The Fresh Loaf

News & Information for Amateur Bakers and Artisan Bread Enthusiasts

Feed aggregator

Scharfe Tomatenpaste

Chili und Ciabatta - August 16, 2017 - 8:00pm

Dieses Jahr geben meine 16 in Kübeln wachsenden Tomatenpflanzen schon vor dem Urlaub alles und in der Küche wird fleißig verwertet. Neben bewährten Rezepten muss natürlich ab und zu etwas Neues ausprobiert werden. Dafür habe ich Luzia Ellerts wunderschön fotografiertes Buch Tomaten* aus dem Regel geholt und mich für eine scharfe Tomatenpaste entschieden, für die alles im Haus war.

Fruchtige Süße erhält die Paste durch getrocknete Aprikosen. Wir haben das erste Versucherle zu einer kurz in Butter gebratener Entenleber (von der kürzlich im Smoker zubereiteten Ente) probiert, das hat wunderbar gepasst!

Diesjährige Tomaten-Vielfalt:

Piccolino F1 (2 x veredelt, 2 x normal) | Belriccio F1 veredelt | Ochsenherz
Karaganda | Cherokee Purple | Striped Turkish
Grüne Birne | Caprese | 2 x Minitomate Tina | Pink Tiger | 2 x Philovita

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4 Titel: Scharfe Tomatenpaste Kategorien: Beilage, Dip, Sauce Menge: 1 Rezept Zutaten 500 Gramm   Vollreife Tomaten; gehäutet, entkernt, gewürfelt       -(P: 420 g netto) 1     Rote Zwiebel; gewürfelt 80 Gramm   Getrocknete Aprikosen; gewürfelt 1/2 Teel.   Anissamen 125 ml   Olivenöl 1 1/2 Teel.   Gemahlene Chilis; Menge nach Geschmack       Salz       Pfeffer Quelle   modifiziert nach   Luzia Ellert, Gabriele Halper   Tomate   Erfasst *RK* 10.08.2017 von   Petra Holzapfel Zubereitung

Tomaten, Zwiebeln, Aprikosen, Anis, gemahlene Chilis und Olivenöl in einem Topf mischen und abgedeckt 4-5 Stunden ziehen lassen. Dann den Topf auf den Herd stellen und erhitzen, 20-30 Minuten köcheln lassen, dabei immer wieder umrühren. Die Mischung mit Salz und Pfeffer würzen und fein pürieren, nochmal abschmecken.

Heiß in Gläser abfüllen.

Die scharfe Tomatenpaste eignet sich zum Würzen von Schmorgerichten. Mit Joghurt verrührt ergibt sich eine Fondue- oder Grillsauce.

Anmerkung Petra: fruchtig-scharf, prima! Köstlich zu in Butter kurz gebratener Entenleber.

=====

// <![CDATA[ var pfHeaderImgUrl = '';var pfHeaderTagline = '';var pfdisableClickToDel = 0;var pfHideImages = 0;var pfImageDisplayStyle = 'right';var pfDisablePDF = 0;var pfDisableEmail = 0;var pfDisablePrint = 0;var pfCustomCSS = '';var pfBtVersion='1';(function(){var js, pf;pf = document.createElement('script');pf.type = 'text/javascript';if('https:' == document.location.protocol){js='https://pf-cdn.printfriendly.com/ssl/main.js'}else{js='http://cdn.printfriendly.com/printfriendly.js'}pf.src=js;document.getElementsByTagName('head')[0].appendChild(pf)})(); // ]]>

*=Affiliate-Link zu Amazon. Wenn darüber bestellt wird, kostet es genausoviel wie sonst auch, allerdings erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in neue Kochbücher etc. stecken kann.

Categories: Blogs, The Bread Feed

Anise-Fennel Loaves/Rågkakor (Sweden)

The Rye Baker - August 13, 2017 - 6:39pm

Rye %: 100% Stages: Straight dough Leaven: Instant yeast Start to Finish: Under 2 hours Hands-on Time: 20 minutes Yield: Four 10½ oz/300 g loaves, plus centers These Anise-Fennel Loaves were a nice surprise that showed up while I was surfing the web for easy rye recipes. My wife and I were going out that […]

The post Anise-Fennel Loaves/Rågkakor (Sweden) appeared first on THE RYE BAKER.

Categories: Blogs, The Bread Feed

In Scheiben eingelegte Kurkuma-Gurken

Chili und Ciabatta - August 12, 2017 - 7:36am

Zu der Zeit, als ich meine ersten Enlegegurken aus dem Garten verarbeiten musste, hatte ich bei Claudia von Dinner um Acht diese Kurkuma-Gurken entdeckt. Für Neues bin ich immer aufgeschlossen, außerdem reizte mich der Gedanke, dickere Gurken in Scheiben einzulegen.

Anders als Claudia habe ich die Gurken nicht längs geschnitten sondern quer gescheibelt - das passte besser in die von mir vorgesehenen kleinen Weckgläser*. Beim genauen Durchlesen des Rezepts kam mir die dort verwendete Menge an Zucker dann doch sehr hoch vor, die habe ich kräftig reduziert.

Anders als eingelegte ganze Gurken müssen diese glücklicherweise nicht drei Wochen durchziehen. Ich habe es nach dem Einkochen gerade mal 3 Tage ausgehalten, dann musste ich probieren. Wow, die schmecken ja senationell! Sehr aromatisch mit perfekter Süße-Säure-Balance. Da muss unbedingt Nachschub für einen größeren Ansatz her!

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4 Titel: In Scheiben eingelegte Kurkuma-Gurken Kategorien: Einlegen, Gemüse, Einkochen Menge: 3 Weckgläser* à 250 ml Zutaten 600 Gramm   Etwas dickere Einlegegurken 50 Gramm   Salz 1 Ltr.   Wasser 10-12 klein.   Zwiebelchen; Perlzwiebeln H FÜR DEN ERSTEN SUD 300 ml   Wasser 300 ml   Weißweinessig (Tafelessig tut's wohl auch) H FÜR DEN EINLEGESUD 250 ml   Weißweinessig 125 ml   Wasser 75 Gramm   Weißer Zucker 50 Gramm   Brauner Zucker 5 Gramm   Salz 1/2 Essl.   Gelbe Senfkörner 1/2 Teel.   Schwarzer Pfeffer 1/2 Teel.   Kurkumapulver 3     Dillblüten Quelle   stark modifiziert nach   Dinner um Acht   Erfasst *RK* 12.08.2017 von   Petra Holzapfel Zubereitung

Die Gurken quer in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden und in eine Schüssel legen.

Das Salz im Wasser auflösen und über die Gurken gießen. 3 Stunden an einem nicht zu warmen Platz ziehen lassen.

Die Gurken in ein Sieb gießen, mit Wasser abspülen und abtropfen lassen. Die Salzlake wird nicht mehr benötigt.

Die Weckgläser vorbereiten: Gläser und Deckel spülen, mit heißem Wasser nachspülen, dann alles auf einen Rost in den kalten Ofen geben, auf 120°C schalten und sobald die Temperatur erreicht ist, mindestens 10 Minuten darin stehen lassen.

In einem Topf 400 ml Wasser mit 400 ml Essig mischen und aufkochen lassen. Die Gurken und geschälten Zwiebelchen hineingeben und etwa 5 Minuten leicht köcheln lassen. Abgießen, die Flüssigkeit wird nicht mehr gebraucht.

Für den Einlegesud im Topf nun 250 ml Essig mit 125 ml Wasser mischen, beide Zuckersorten und die Gewürze dazugeben, aufkochen lassen. Die Temperatur zurückschalten und etwa 4 Minuten köcheln lassen.

Die heißen trockenen Gläser und Deckel aus dem Ofen holen und auf ein Holzbrett stellen. Den Ofen auf 175°C Ober- und Unterhitze schalten.

Die Gurkenscheiben in die vorbereiteten Einmachgläser füllen (nicht zu fest), jeweils eine Dillbüte obenauf legen und mit der heißen Einmachflüssigkeit begießen (bis etwa 1-2 Fingerbreit unter den Rand). Mit Gummi und Klammern verschließen.

Die Gläser in eine größere Auflaufform (oder ein tiefes Blech) stellen, so dass sie sich nicht berühren. Die Auflaufform samt Gläser auf den mittleren Rost in den Ofen stellen. Dann etwa 5 cm hoch kochendes Wasser einfüllen (P: eine Wasserkocherfüllung, etwa 2 l).

Die Gläser 30 Minuten im Ofen lassen, dabei fängt die Flüssigkeit an zu perlen. Angebrochene Gläser im Kühlschrank aufbewahren.

*Einmachgläser mit Gummiring und Klammern

Anmerkung Petra: perfekter Sud, Gurken schmecken wunderbar würzig. Favorit!

=====

// <![CDATA[ // &lt;![CDATA[ // &amp;lt;![CDATA[ var pfHeaderImgUrl = &amp;#39;&amp;#39;;var pfHeaderTagline = &amp;#39;&amp;#39;;var pfdisableClickToDel = 0;var pfHideImages = 0;var pfImageDisplayStyle = &amp;#39;right&amp;#39;;var pfDisablePDF = 0;var pfDisableEmail = 0;var pfDisablePrint = 0;var pfCustomCSS = &amp;#39;&amp;#39;;var pfBtVersion=&amp;#39;1&amp;#39;;(function(){var js, pf;pf = document.createElement(&amp;#39;script&amp;#39;);pf.type = &amp;#39;text/javascript&amp;#39;;if(&amp;#39;https:&amp;#39; == document.location.protocol){js=&amp;#39;https://pf-cdn.printfriendly.com/ssl/main.js&amp;#39;}else{js=&amp;#39;http://cdn.printfriendly.com/printfriendly.js&amp;#39;}pf.src=js;document.getElementsByTagName(&amp;#39;head&amp;#39;)[0].appendChild(pf)})(); // ]]&amp;gt; // ]]&gt; // ]]>

Merken

Merken

Categories: Blogs, The Bread Feed

Hähnchenbrust mit gebackener Roter Bete und Frühlingszwiebel-Dip

Chili und Ciabatta - August 10, 2017 - 8:00pm

Im Frühjahr hatte ich auf dem Markt zwei kleine Töpfchen mit Sämlingen von roten Beten erstanden, jeweils bestanden mit einem dichten Knäuel von kleinen Pflänzchen. Vorsichtig habe ich sie auseinandergezupft, um die Wurzeln so wenig wie möglich zu schädigen. Angegangen sind alle, aus den geplanten 8-10 Pflänzchen wurden schließlich wesentlich mehr... Nun schreien die üppig wachsenden Knollen auf dem Hochbeet: verwerte mich! 

Nach einer Woche mit unseren Freunden Billi und René aus der Schweiz (die auch schon 4 Randen mit auf den Weg bekamen...) und einem gemeinsamen Genuss-Wochenende beim Kulinarikfestival im Waldschlössl ist diese Woche wieder etwas Mäßigung angesagt. Bei der Suche, wie man rote Bete in ein 5:2-geeigneten Gericht unterbringen könnte, fiel mir ein Rezept in die Hände, was ich letztes Jahr schon einmal ausprobiert und als ausgesprochen wohlschmeckend gekennzeichnet hatte.

Ich habe diesmal noch eine Zwiebel in Spalten mit den roten Beten aufs Blech gelegt (hier fotografiert zur Halbzeit nach dem Wenden) - die karamellisiert wunderbar und ergänzt die erdigen Knollen auf's Beste.

Nach der Wiederholung heute verleihe ich das Prädikat "ausgezeichnet" gerne erneut :-)

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4 Titel: Hähnchenbrust mit ofengebackener Roter Bete und Frühlingszwiebel-Dip Kategorien: Gemüse, Hähnchen, Diät Menge: 2 Personen Zutaten H DIP 100 Gramm   Saure Sahne oder Joghurt 1     Frühlingszwiebel; fein gehackt   Etwas   Zitronensaft       Salz       Pfeffer H GEMÜSE 600 Gramm   Rote Bete; geschält, in Spalten (netto) 4 Stiele   Thymian 10 Gramm   Olivenöl       Salz       Pfeffer 100 Gramm   Zwiebeln; in Spalten H SOWIE 10 Gramm   Öl; zum Braten 2     Hähnchenbrustfilets à 150 g 1     Bio-Zitrone; in Scheiben Quelle   eigenes Rezept   Erfasst *RK* 10.08.2017 von   Petra Holzapfel Zubereitung

Rote Bete-Spalten mit Olivenöl, Salz und Pfeffer vermischen und auf ein auf einem mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen. Den Thymian darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 175°C je nach Dicke der Spalten etwa 30-60 Minuten garen, bis das Gemüse gar ist, dabei einmal wenden*.

Für den Dip eine Lauchzwiebel fein hacken und mit dem Sauerrahm oder Joghurt verrühren, mit Salz, Pfeffer und einem Tropfen Zitronensaft abschmecken.

Das Hähnchenbrustfilet mit Salz und Pfeffer würzen. Das Öl in einer Pfanne kräftig erhitzen. Fleisch darin von beiden Seiten jeweils etwa 2 Minuten anbraten, herausnehmen und mit den Zitronenscheiben zu den roten Beten auf das Backblech geben und noch 5 Minuten im Backofen mitgaren, dann den Ofen ausstellen und das Blech bei geöffneter Türe noch 5 Minuten darin stehen lassen.

Hähnchenbrust und Gemüse auf zwei Teller verteilen, den Dip dazu servieren.

Anmerkung Petra: ausgesprochen lecker! Pro Person etwa 450 kcal.

*ich habe die roten Bete aus Zeitgründen auch schon mal 2 Stunden vorher gebacken und das Blech dann nochmal 5 Minuten in den Ofen geschoben, bevor Fleisch und Zitrone dazu kamen.

=====

// <![CDATA[ var pfHeaderImgUrl = '';var pfHeaderTagline = '';var pfdisableClickToDel = 0;var pfHideImages = 0;var pfImageDisplayStyle = 'right';var pfDisablePDF = 0;var pfDisableEmail = 0;var pfDisablePrint = 0;var pfCustomCSS = '';var pfBtVersion='1';(function(){var js, pf;pf = document.createElement('script');pf.type = 'text/javascript';if('https:' == document.location.protocol){js='https://pf-cdn.printfriendly.com/ssl/main.js'}else{js='http://cdn.printfriendly.com/printfriendly.js'}pf.src=js;document.getElementsByTagName('head')[0].appendChild(pf)})(); // ]]>

Categories: Blogs, The Bread Feed

Chleb orkiszowo kasztanowy. Sierpniowa Piekarnia

W Poszukiwaniu - August 8, 2017 - 11:00am
W sierpniu Piekarnia Amber kusi chlebem orkiszowym z dodatkiem mąki kasztanowej. Na zakwasie. Czyli chleb, którego nie można nie upiec. Niezbyt skomplikowany i oczywiście bardzo smaczny. Mąki kasztanowej nie potrzeba dużo, więc została mi jeszcze w torebce i jutro powtarzam wypiek, może urozmaicę go np. dodatkiem orzechów? Albo pokombinuję z mąkami? Ale to jutro, dziś przepis na doskonały chleb z przepisu Piotra Kucharskiego



Chleb orkiszowo kasztanowy
400 g aktywnego zakwasu pszennego*450 g wody670 g mąki orkiszowej typ 850 lub niższy (u mnie typ 700)70 g mąki kasztanowej, można zastąpić żołędziową15 g soli
*Jeśli nie mamy zakwasu pszennego, a mamy np. żytni, wystarczy łyżkę żytniego wymieszać z 200 g mąki pszennej lub innej np. orkiszowej i 200 ml wody. Czynność tę należy wykonać około 8-10 godzin przed mieszaniem ciasta. Wtedy zakwas będzie odpowiednio aktywny.
Wszystkie składniki połączyć i wyrabiać najlepiej w robocie na niskich obrotach przez 5 minut. Następnie 2 minuty na szybszych. Jeśli wyrabiamy ręcznie, to około 10 minut, delikatnie podsypując sobie mąką blat. Przełożyć do miski do wyrastania i przykryć folią spożywczą. Po około 1,5 godzinie złożyć ciasto, tzn. wilgotną ręką wyciągnąć każdy z boków ku górze na tyle, żeby nie rozerwać ciasta i złożyć do środka. Czynność tę powtórzyć jeszcze raz po około 40 minutach. Następnie, gdy ciasto ponownie wyrośnie czyli po około 2 godzinach, podzielić na dwie części i przełożyć do dwóch nasmarowanych podłużnych foremek - około 22 cm (u mnie jedna większa). Włożyć do reklamówki i wstawić na noc (około 10-12 godzin) do lodówki. Rano wyjąć chleb z lodówki. Rozgrzać piekarnik do 240 st. C. Naciąć bochenki i wstawić do rozgrzanego piekarnika. Na spód piekarnika wlać 100 ml zimnej wody i szybko zamknąć piekarnik. Piec około 45 minut. Po upieczeniu wyjąć z foremek i odstawić na kratkę do pieczenia, żeby chleb odparował.
Mój chleb w lodówce nic nie wyrósł, co, przyznam, nieco mnie zestresowało. Ale dałam mu więcej czasu do wyrośnięcia na blacie - już w cieple i wszystko było dobrze. Nie nacinałam chleba, co skutkowało dużym malowniczym pęknięciem wzdłuż całego bochenka. 
Categories: The Bread Feed

Raspberry Brioche Braid

Artisan Bread in 5 - July 30, 2017 - 6:48am

When my boys were little I took them berry picking. The concept was a good one and in my head it would be like a scene from Kinfolk. The boys sitting quietly by the raspberry bushes, adorably tossing berries into a gingham lined basket. The reality was more Lord of the Flies meets Blueberries for Sal (which is my all-time favorite children’s books). The boys would never sit still in a setting as inviting as this for running and wielding sticks, in-which to sword fight. Nor were they likely to toss a single berry into the basket, when they could just as easily eat them. So, I picked berries, while keeping an eye out to make sure my children were not impaling each other and were accounted for. I got enough berries to bake with, but they were not-so-ceremoniously consumed in the back seat of the car, by the before mentioned sword fighters, on the way home. It was an absolutely charmed day in its way, but not if your goal was to bake something tasty. We stopped at the store and bought Driscoll’s perfect raspberries, I baked a lovely raspberry brioche braid, that ended up in ABin5 and I have not gone berry picking (with the intention of bringing home berries) since…true story!

This raspberry braid is ideal for breakfast, brunch, after school snack or makes a sweet gift for your neighbor who just had an adorable baby (as mine recently did). When you have a bucket of brioche in the refrigerator this can be put together in a no time. First, I used the Driscoll’s berries to make a quick jam, which is so simple and delicious and I recommend making extra to just have around. The red of these berries makes for a ruby colored jam and the flavor is just pure raspberry, no additives or binders. These berries are all natural (organic options are available), never genetically modified and Driscoll’s follows the sun, so they are available and perfect all year round. The jam is spread over a layer of rich cream cheese filling and then the dough is folded over the fillings in a pattern that looks fancy, but is incredibly easy  to do. The finishing touches are a fresh raspberry glaze and sweet whole berries. It will impress everyone and they’ll assume you spent so much time preparing it. They never need to know how easy it is, until you share this recipe with them.

Driscoll’s is hosting a Minnesota-exclusive Giveaway (because we are the most raspberry loving people in the land (fun fact…according to the data reported by The Nielson Company the Twin Cities consumes 132% more fresh raspberries than the nation as a whole. This could be why Garrison Keillor, on the Prairie Home Companion, describes Minnesotans as “…all the women are strong, all the men are good looking, and all the children are above average!”). When Driscoll’s asked me to create a recipe and share in their #BerryTogether Sweepstakes, it felt like a natural fit. One lucky, top prize winning, Minnesotan will get a 4-night getaway to Madden’s on Gull Lake. Four 1st-prize winners will receive Driscoll’s berries for a YEAR! All raspberry loving Minnesotans should visit www.berrytogether.com to enter. If you don’t have the good fortune to live in this great state, you can still bake this fantastic raspberry brioche treat.

Driscoll’s Raspberry Brioche Braid

1 pound brioche dough (I used the brioche dough from The New Artisan Bread in Five Minutes a Day, but you could also use Challah dough or one of the enriched doughs from our The New Healthy Bread in Five Minutes a Day book or even Gluten-Free Artisan Bread in Five Minutes a Day)

Quick Raspberry Jam

12 ounces Driscoll’s raspberries

1/3 cup sugar

1 teaspoon lemon juice

Cream Cheese Filling

4 ounces cream cheese

1/2 teaspoon lemon zest

1 tablespoon sugar

Egg wash (1 egg mixed with 1 tablespoon water) for topping braid

Raspberry Icing

1/2 cup powdered sugar

1 raspberry

2 tablespoons heavy cream (maybe more to reach proper consistency)

6 ounces Driscoll’s raspberries for garnish

To make the jam:

Place the raspberries, sugar and lemon juice into a pan and use a fork to break up the raspberries just enough to produce a bit of juice. Simmer over a medium/low heat for about 30 minutes, stirring often.

The jam will cling to the spoon when it is done. Allow to cool before filling the braid.

To make the cream cheese filling, mix the cream cheese, zest and sugar in a bowl until smooth.

Take a one pound piece of dough, weighing on a Scale is the easiest way, but if you don’t have one, a grapefruit-sized piece will do.

Roll a 1-pound piece of dough into a 10 x 12-inch rectangle. Make sure to use enough flour that the dough doesn’t stick to the surface or the rolling pin. TRANSFER THE ROLLED OUT DOUGH TO A SHEET OF PARCHMENT (I didn’t do that, because it was easier to photograph on the counter, but building the braid on the parchment will make your life much easier). Spread the cream cheese filling down the center of the dough, not more than 1 1/2 inches wide.

Top the cream cheese with about 3/4 cup of the raspberry jam. You can add more, but some may leak out of the braid as it is baking. There may be a little jam left over to serve with the baked braid.

Cut 1/2-inch thick strips of dough with a pastry or pizza cutter. Try to get an even amount on both sides, but it’s okay if it doesn’t happen.

Lightly twist the top two strips of dough….

Then cross them over the top of the filling. Do not pull the dough too thin or it may break as it rises and bakes.

Continue that same routine of twisting the pieces and crossing them over each other on top of the filling, until you are at the bottom. If you find an odd piece of the dough, that doesn’t have a mate, just twist it and place it over the filling. That happened to me here and I bet you have a hard time telling!

When you get to the end, just tuck the loose ends under the loaf, so they are secure and won’t pop out when baking.

Place the braid and parchment onto a baking sheet, cover loosely with plastic and allow to rest for about 1 1/2 hours.

Preheat the oven to 350°F

Just before baking, brush the loaf gently with the egg wash.

Bake the loaf for about 30 minutes or until golden brown.

Allow to cool before topping with the icing.

To make the icing: mix the powdered sugar, raspberry and cream together in a small bowl.

If it is too thick to drizzle, add more cream.

It should come off a spoon in a thin ribbon.

Once the braid is cool, drizzle with half the icing.

Top with raspberries, drizzle with the remaining icing and serve.

Enjoy! Minnesotans be sure to visit www.berrytogether.com to enter for a chance to win an all-expense paid trip to Madden’s on Gull Lake. This post is sponsored by Driscoll’s and TheFeedFeed (an Instagram sensation), but all the loving opinions of raspberries are my own!

Sous vide Hanger Steak mit Pfirsich-Salsa

Chili und Ciabatta - July 27, 2017 - 8:00pm

Bei der Hofmetzgerei hatten wir vor einiger Zeit wieder einmal ein Hanger Steak (Nierenzapfen, Onglet) geordert, das war am letzten Wochenende nach einer kleinen Cacherunde bei Zwiesel fällig.

Anders als zuvor wurde das Fleisch aber nicht gegrillt wie hier oder hier, auch nicht konfiert, sondern erst sous vide im Topf bei 55°C etwa 2 1/2 Stunden lang gebadet und anschließend in der Pfanne kurz, aber kräftig angebraten.

Als Beilage gab's eine süßlich-scharfe Salsa von reifen Pfirsichen, roten Paprika, grünen Chilis, roten Zwiebeln und reichlich frischem Koriander. Richtig feine, leichte Sommerküche!

Das sous vide-Garen ermöglicht hier ein absolut entspanntes Kochen und bringt gerade bei solch "kernigeren" Fleischstücken ein wunderbares Ergebnis. Ich sollte meinen Umwälz-Thermostaten* viel öfter aus dem Keller holen ;-)

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4 Titel: Sous vide Hanger Steak mit Pfirsich-Salsa Kategorien: Rind, Sousvide, Beilage, Salat, Salsa Menge: 2 Personen mit Leftovers Zutaten H FLEISCH 900 Gramm   Hanger Steak; sauber geputzt* (Nierenzapfen,       -Onglet) 2 Teel.   Gemahlener Koriander 1 Teel.   Gemahlener Kreuzkümmel 1/2 Teel.   Chipotle Chilipulver       Salz       Pfeffer       Öl; zum Braten H SALSA 2     Pfirsiche, reif aber fest; überbrüht, Haut       -abgezogen, gewürfelt 1     Rote Paprika; geschält, gewürfelt 1 klein.   Rote Zwiebel; gewürfelt 3 Essl.   Limettensaft; frisch gepresst 3 Essl.   Orangensaft; frisch gepresst 1     Grüne Chilischote; Schärfe nach Belieben (P:       -Jalapeño)       Salz       Pfeffer   Etwas   Honig; zum Abschmecken 3 Essl.   Gehacktes Koriandergrün; oder glatte Petersilie Quelle   nach   Amazing Food made easy   Erfasst *RK* 27.07.2017 von   Petra Holzapfel Zubereitung

Mindestens 2-3 Stunden vor dem geplanten Essen beginnen.

Ein Sous vide Wasserbad auf 55°C bringen.

Koriander, Kreuzkümmel und Chili vermischen, das Fleisch damit einreiben, salzen und pfeffern. Das Fleisch portionsweise vakuumieren, die Beutel 2-3 Stunden ins Wasser geben (Petra: 2 1/2 Stunden).

Für die Salsa mindestens 75 Minuten vor dem Servieren alle Zutaten in einer Schüssel vermischen, abschmecken und bei Zimmertemperatur ziehen lassen.

Die Hanger Steaks aus den Beuteln nehmen und trocken tupfen. Nochmal leicht salzen, dann in heißem Öl bei starker Hitze von allen Seiten kurz bräunen. Fleisch gegen die Fasern aufschneiden. Die Pfirsich- Salsa mit frischen Kräutern bestreuen und dazu reichen.

Anmerkung Petra: klasse, absolut entspanntes Kochen! Das Fleisch war wunderbar rosa, kernig und saftig. Wer Lust hat, kann das Fleisch nochmal kurz auf den heißen Grill legen anstelle es in der Pfanne zu braten.

*Helmut hat beim Putzen aus dem Fleisch die mittige Sehne herausgeschnitten, die beiden langen Teile dann quer halbiert. Jeweils 2 Teile zusammen eingeschweisst.

=====

// <![CDATA[ var pfHeaderImgUrl = '';var pfHeaderTagline = '';var pfdisableClickToDel = 0;var pfHideImages = 0;var pfImageDisplayStyle = 'right';var pfDisablePDF = 0;var pfDisableEmail = 0;var pfDisablePrint = 0;var pfCustomCSS = '';var pfBtVersion='1';(function(){var js, pf;pf = document.createElement('script');pf.type = 'text/javascript';if('https:' == document.location.protocol){js='https://pf-cdn.printfriendly.com/ssl/main.js'}else{js='http://cdn.printfriendly.com/printfriendly.js'}pf.src=js;document.getElementsByTagName('head')[0].appendChild(pf)})(); // ]]>

*=Affiliate-Link zu Amazon. Wenn darüber bestellt wird, kostet es genausoviel wie sonst auch, allerdings erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in neue Kochbücher etc. stecken kann.

Categories: Blogs, The Bread Feed

8-Hour Quick Sponge Deli Rye

The Rye Baker - July 25, 2017 - 5:48pm

Rye %: 40% Stages: 2-Stage quick sponge, Final dough Leaven: Rye sour culture, Instant yeast Start to Finish: 7-8 hours Hands-on Time: 30-40 minutes Yield: Two 1½ lb/700 g loaves Deli rye – that light, open-crumbed, caraway-fragrant New York classic – is what most Americans think of when they hear “rye bread.” Without getting into […]

The post 8-Hour Quick Sponge Deli Rye appeared first on THE RYE BAKER.

Categories: Blogs, The Bread Feed

Provençalische Sonnentarte

Chili und Ciabatta - July 24, 2017 - 1:18pm

Letztes Jahr hatte ich im Bistro de Jenna diese Tarte soleil de Provence entdeckt. So hübsch! Keine Ahnung, warum ich sie nicht gleich nachgebacken habe. Jetzt kam mir das Rezept wieder unter die Augen und am Sonntag Abend passte alles: Zucchini und Zucchiniblüten sowie Tomaten kamen aus dem Garten, selbst gemachter Stracchino als Mozzarella-Ersatz und Ricotta standen im Kühlschrank bereit.

Rund ausgerollten Butterblätterteig bekomme ich hier keinen. Ich habe mir deshalb mit einem Blitzblätterteig aus Topfenteig beholfen und davon zur kompletten Verwertung eines Päckchens Quark gleich die doppelte Menge gemacht. Reste kann man gut einfrieren. Wer mehr Zeit und Lust hat: diesen Blätterteig kann ich wirklich empfehlen.

Die Herstellung der Tarte ist dann eigentlich ganz einfach: die Mitte der Teigplatte wird strahlenförmig eingeschnitten, der Rand mit Zucchinischeiben (ich habe sie angebraten und nicht nur blanchiert, weil das mehr Aroma gibt), halbierten Kirschtomaten, Zucchiniblüten und dreierlei Käse (bei mir Feta, Ricotta und anstelle von Mozzarelline mein Stracchino) sowie Basilikumblättchen belegt. Nun einfach die inneren Dreiecke über die Füllung nach außen klappen und mit Eigelb bepinseln. Für etwa 30 Minuten ab in den Ofen, das ermöglicht eine saubere Küche sowie eine kleine Verschnaufpause bei einem Gin Tonic und dann heißt es genießen :-)

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4 Titel: Provençalische Sonnentarte Kategorien: Kuchen, Pikant Menge: 2 bis 4 Personen Zutaten H TEIG 1     Butterblätterteig, rund ausgewellt ODER H BLITZBLÄTTERTEIG (DOPPELTE MENGE) 250 Gramm   Magerquark 250 Gramm   Weizenmehl Type 405 125     Eiskalte Butter; in Stückchen 1/2 Teel.   Salz H BELAG       Olivenöl; zum Braten 2 klein.   Zucchini; grün oder grün/gelb 3     Zucchiniblüten; Stempel entfernt 8     Kirschtomaten 8 klein.   Mozzarella-Kugeln (P: 50 g Stracchino in       -Stückchen) 50 Gramm   Feta; in Stückchen 50 Gramm   Ricotta       Salz       Pfeffer       Basilikumblätter       Olivenöl; zum Beträufeln (P: Basilikum-Olivenöl) H ZUM BESTREICHEN 1     Eigelb 1 Essl.   Milch Quelle   modifiziert nach   Bistro de Jenna   Erfasst *RK* 24.07.2017 von   Petra Holzapfel Zubereitung

Für den Blitzblätterteig Mehl, Salz, Quark und Butter in den Foodprocessor geben und pulsierend zu einem groben Teig mischen. Den Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche geben und flach zusammendrücken, nicht richtig durchkneten - die Butter soll in Flöckchen erhalten bleiben. Den Teig rechteckig ausrollen und dann wie einen Geschäftsbrief dreifach zusammenfalten. Dies noch zweimal wiederholen, bis man einen glatten Teig erhält, einmal mehr schadet nicht. Falls er zu sehr klebt, 30 Minuten in den Kühlschrank legen. Den Teig in Klarsichtfolie wickeln und bis zur Verarbeitung kalt stellen. Das Rezept ergibt gut die doppelte benötigte Menge überschüssiger Teig kann eingefroren oder zu anderem Gebäck verarbeitet werden.

Die Zucchini in knapp 1 cm dicke Scheiben schneiden und in einer Pfanne in etwas Olivenöl braun anbraten, dann auf Küchenpapier abtropfen lassen, salzen und pfeffern. Die Tomaten halbieren. Die Mozzarellakugeln halbieren.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und dünn ausrollen. Eine runde Teigplatte von etwa 32 cm Durchmesser ausschneiden. Ich habe dafür eine Tarteform mit 30 cm Durchmesser aufgelegt, dann im Abstand von 1 cm zum Rand geschnitten. Die Teigplatte schnurrte bei mir auf etwa 30 cm Durchmesser zusammen.

Die Teigplatte auf das mit Backpapier belegte Backblech legen. In der Mitte einen achtstahligen Stern einschneiden, dabei einen Rand von etwa 7-8 cm lassen.

Auf diesem Rand nun gleichmäßig die Zucchinischeiben, die zerteilten Zucchiniblüten, Tomaten (bei mir Schnittflätte nach oben) und Käsestückchen verteilen, salzen und pfeffern und mit etwas Olivenöl beträufeln. Die Basilikumblättchen auflegen, dann die Spitzen des Sterns nach außen über die Füllung klappen.

Eigelb und Milch verquirlen und die Sternzacken sowie unbelegten Teigrand bepinseln.

Das Blech in den Backofen schieben und etwa 30 Minuten (Original 20-25 Minuten) backen, bis der Teig gebräunt und aufgegangen ist.

Anmerkung Petra: leckere und ganz unkomplizierte Tarte, die optisch etwas her macht. Wir haben den Kuchen zu zweit als Hauptspeise gegessen, nach Belieben mit einem Salat. Für 4 ist er eine nette Vorspeise.

Das Original verwendet Butterblätterteig - ich habe als Ersatz Blitzblätterteig gewählt. Im Original werden die Zucchinischeiben blanchiert, mir gefällt die angebratene Variante für mehr Geschmack besser. Da ich gerade Stracchino (und Ricotta) selbst gemacht hatte, habe ich den anstelle von Mini-Mozzarelline verwendet. Wer einen kräftigeren Geschmack bevorzugt, kann natürlich auch nur Feta nehmen.

=====

// <![CDATA[ // &lt;![CDATA[ var pfHeaderImgUrl = &#39;&#39;;var pfHeaderTagline = &#39;&#39;;var pfdisableClickToDel = 0;var pfHideImages = 0;var pfImageDisplayStyle = &#39;right&#39;;var pfDisablePDF = 0;var pfDisableEmail = 0;var pfDisablePrint = 0;var pfCustomCSS = &#39;&#39;;var pfBtVersion=&#39;1&#39;;(function(){var js, pf;pf = document.createElement(&#39;script&#39;);pf.type = &#39;text/javascript&#39;;if(&#39;https:&#39; == document.location.protocol){js=&#39;https://pf-cdn.printfriendly.com/ssl/main.js&#39;}else{js=&#39;http://cdn.printfriendly.com/printfriendly.js&#39;}pf.src=js;document.getElementsByTagName(&#39;head&#39;)[0].appendChild(pf)})(); // ]]&gt; // ]]>

Merken

Categories: Blogs, The Bread Feed

Biskuit-Schichtkuchen mit Himbeer-Joghurt-Füllung

Chili und Ciabatta - July 23, 2017 - 8:00pm

Schon seit letztem Jahr liegt das Rezept für diesen feinen Himbeerkuchen nach lecker zum Ausprobieren bereit. Nun musste ich mich tatsächlich beeilen: die Sommerhimbeer-Ernte geht so langsam schon wieder dem Ende zu.

Für die Himbeer-Joghurtfülle habe ich deshalb eingefrorene Himbeeren verwendet, für die Dekoration frische. Zum Bestreuen habe ich anstelle von Krokant die Ottolenghischen Sesam-Mandelbrösel verwendet - die gehen hier nie aus, weil wir sie liebend gerne als Knusperkomponente über unseren Joghurt streuen.

Ich habe hier zum erstenmal einen Biskuitteig in einer Kastenform gebacken. Da ich Bedenken hatte, der Kuchen würde sich evtl. nicht gut aus der Form lösen, habe ich die Form nicht wie empfohlen gefettet und bemehlt sondern mit Backpapier ausgelegt. Der Kuchen war dann beim Backen mittig etwas eingesackt - ob das daran gelegen haben kann? Für Tipps bin ich dankbar! Als Torten-Legastheniker ;-) habe ich es auch nicht geschafft, den Kuchen in drei gleich dicke Schichten zu teilen, die Decke war deutlich dünner. Da der Kuchen aber nach dem Füllen gestürzt wird, hatte das keine negativen Auswirkungen - durch die Joghurtcreme hält alles wunderbar zusammen.

Geschmacklich kann ich den Kuchen unbedingt weiterempfehlen! Gut gekühlt schmeckt er wunderbar fruchtig-frisch und weiß sich dazu noch auf der Kaffeetafel hübsch zu präsentieren :-)

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4 Titel: Biskuit-Schichtkuchen mit Himbeer-Joghurt-Füllung Kategorien: Kuchen, Kasten, Creme, Früchte Menge: 1 Kastenform 30 cm Zutaten H TEIG 4     Eier 100 Gramm   Zucker 1 Essl.   Vanillezucker 1 Prise   Salz 100 Gramm   Mehl 1 Teel.   Backpulver H FÜLLUNG 5 Blätter   Gelatine 300 Gramm   Himbeeren (TK gehen auch) 75 Gramm   Zucker 300 Gramm   Stichfester Vollmilch-Joghurt (P: mein sahniger       -Joghurt) 150 Gramm   Crème fraîche 125 Gramm   Himbeergelee (Original 150 g) 1 Pack.   Sahnefestiger 200 Gramm   Schlagsahne (Original 250 g) H ZUR DEKORATION 50 Gramm   Frische Himbeeren 1-2 Essl.   Haselnuss-Krokant (P: meine knusprigen       -Sesam-Mandel-Brösel) Quelle   modifiziert nach   lecker   Erfasst *RK* 22.07.2017 von   Petra Holzapfel Zubereitung

Eine Kastenform (30 cm Länge) fetten und mit Mehl ausstäuben (ich habe die Form mit Backpapier ausgelegt*). Den Backofen auf 175°C vorheizen.

Die Eier mit den Schneebesen des Handrührgerätes oder der Küchenmaschine dick-cremig rühren, dabei Zucker, Vanillezucker und Salz einrieseln lassen. Mindestens 10 Minuten aufschlagen, bis die Masse sehr voluminös ist. Mehl und Backpulver mischen, auf die Eiercreme sieben und vorsichtig unterheben.

Die Masse in die Kastenform geben und glatt streichen. Die Form in den Backofen schieben und 25-30 Minuten backen*. Etwa 5 Minuten in der Form ruhen lassen, dann vorsichtig auf ein Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen. Kann bis hierher schon am Vortag gemacht werden.

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. 200 g Himbeeren fein pürieren, durch die flotte Lotte oder ein Sieb streichen. Das Püree mit Zucker, Joghurt und Crème fraîche verrühren. Die Gelatine tropfnass auflösen (P: Mikrowelle), dann unter Rühren in die Joghurt- Creme rühren. Die restlichen Himbeeren in die Creme rühren, die Schüssel in den Kühlschrank stellen, bis die Creme beginnt, fest zu werden (ich habe TK-Himbeeren verwendet, dadurch zog die Creme recht schnell an).

Den Biskuitkuchen zweimal waagerecht durchschneiden.

Die saubere Kastenform mit Folie auslegen. Den unteren Boden in die Form legen. Das Himbeergelee glatt rühren und den Boden mit der Hälfte vom Gelee bestreichen.

Die Hälfte der Joghurtcreme auf den Boden geben und glatt streichen. Den mittleren Boden darauflegen und mit dem übrigem Gelee bestreichen. Die restliche Creme darauf verteilen. Den Deckel darauf setzen. Die Form mindestens 2-3 Stunden kalt stellen.

Vanillezucker und Sahnefestiger mischen. Die Sahne steif schlagen, dabei Sahnefestiger-Mischung einrieseln lassen.

Kuchen vorsichtig aus der Form auf eine Kuchenplatte stürzen, die Folie abziehen. Den Kuchen rundum mit der Sahne einstreichen, mit Himbeeren und Krokant oder Bröseln verzieren. Bis zum Servieren kalt stellen

Anmerkung Petra: wunderbar fruchtig-frischer Himbeerkuchen, sieht sehr hübsch aus.

*Ich hatte die Kastenform mit Backpapier ausgelegt, weil ich Bedenken hatte, den Kuchen aus der Form zu bekommen. Bei mir ist der Biskuit beim Backen mittig etwas eingesunken, war aber nicht schlimm. Ich habe es auch nicht geschafft, beim Durchschneiden gleich dicke Schichten zu produzieren, der Deckel war deutlich flacher. Da der aber nachher beim fertigen Kuchen unten ist, hat sich das nicht negativ bemerkbar gemacht. Durch die Joghurtcreme hält alles prima zusammen. Vom Himbeergelee reicht jeweils eine dünne Schicht, Sahne hatte ich auch übrig. Ich habe deshalb die Mengen im Rezept etwas reduziert.

=====

Categories: Blogs, The Bread Feed

Bunter Brotsalat mit Tomaten (Panzanella)

Chili und Ciabatta - July 20, 2017 - 8:00pm

Seit vielen Jahren kommt er hier jeden Sommer auf den Tisch: der Brotsalat mit Tomaten aus einer Brigitte von 1996. Ich hätte Stein und Bein geschworen, dieses Rezept hätte ich schon seit Ewigkeiten hier festgehalten, doch offensichtlich habe ich mich geirrt! Also höchste Zeit, das nachzuholen, auch wenn das Foto nicht sehr berauschend ist. Vielleicht gibt's ja beim nächsten Mal ein besseres ;-)

Im Original ist das ein reiner Gemüse-Brotsalat. Dieses Mal habe ich aber die Gelegenheit genutzt und noch etwas von meinem frisch gemachten Stracchino auf dem Salat verteilt. Gemacht habe ich ihn im Prinzip nach diesem Rezept. Hier gibt's ein Foto vom Käse nach dem Lakebad und hier von der Herstellung. Als Alternative bietet sich natürlich Feta an.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4 Titel: Bunter Brotsalat mit Tomaten (Panzanella) Kategorien: Brot, Gemüse, Salat Menge: 4 Portionen Zutaten 1     Salatgurke; geschält, entkernt, in Scheiben 1     Rote Paprika; nach Belieben geschält, in Stücken 1     Gelbe Paprika; nach Belieben geschält, in Stücken 500 Gramm   Cocktail- oder Kirschtomaten, gerne bunt,       -halbiert oder geviertelt 1 Bund   Lauchzwiebeln; in Ringen 1     Rote Zwiebel; in Streifen H BROT 3 Essl.   Olivenöl 1     Knoblauchzehe; geschält, ganz 150-200 Gramm   Fladenbrot, Ciabatta oder ähnliches; gewürfelt H DRESSING 1-2 Essl.   Zitronensaft 2 Essl.   Rotweinessig 3 Essl.   Olivenöl 1     Knoblauchzehe; fein zerrieben 1     Rote Zwiebel; in Streifen       Salz       Pfeffer H SOWIE       Glatte Petersilie oder Basilikum; nach Belieben       Stracchino (selbst gemacht) oder Schafskäse; in       -Würfeln, nach Belieben Quelle   modifiziert nach   Brigitte Extra 14/96   Erfasst *RK* 20.07.2017 von   Petra Holzapfel Zubereitung

Alle Zutaten für das Dressing verrühren, die Zwiebelstreifen darin ziehen lassen.

Das Brot und die ganze Knoblauchzehe in 3 EL heißem Öl knusprig braten, abkühlen lassen.

Brotwürfel (Knoblauch nach Belieben entfernen) und Gemüse in einer Schüssel mischen, das Dressing darübergießen und alles vemengen.

Den Salat etwa 15 Minuten durchziehen lassen. Panzanella auf Tellern anrichten, dabei nach Wunsch Käse und/oder Kräuter dazugeben.

Anmerkung Petra: ein Klassiker bei uns. Den Salat kann man gut vorbereiten und auf Feiern etc. mitbringen. Dann aber die Brotwürfel und die Dressing getrennt transportieren und erst kurz vor dem Servieren untermischen, das Brot soll noch etwas knusprig bleiben.

=====

Categories: Blogs, The Bread Feed

Grilled Breakfast Pizza Two Ways

Artisan Bread in 5 - July 19, 2017 - 11:15am

We’ve had some incredibly warm days here in Minneapolis (scorchers, as we like to call them, as in ‘what a scorcher!’) so our grill has been in constant use. Grilling during extremely hot weather isn’t always the best idea, because, well, that grill is hot, but it does keep the house much cooler. I decided on one of these raging hot mornings that I would start grilling early – friends were coming over for a late breakfast, and maybe we could just do pizzas? With breakfast toppings? Everyone was amused by the idea of pizza for breakfast, and it now my kids are requesting it daily. We made two different kinds: eggs, bacon, and Swiss chard with a roasted garlic sauce, and peach-sausage-basil with mozzarella. Both were considered hits by all.

(Need a refresher on grilling pizzas? Check out all our tips and tricks here.)

Grilled Breakfast Pizza

Olive Oil Dough (page 61 in Artisan Pizza and Flatbread) or any other lean dough. (1 pound of dough will make three pizzas – divide dough into 3 even pieces. If you only want to make one pizza, your dough ball should be between 5-6 ounces. Directions below are for one pizza, you will need to increase the toppings if you make more).

For the Egg-Bacon-Swiss Chard Pizza
2 slices of thick-style bacon (Cook bacon over medium-low heat until well cooked and just crispy. Drain bacon and chop into bite-sized pieces.)
1 cup Swiss chard leaves (Chop chard into bite-sized pieces and gently sauteed with a teaspoon of olive oil and a good pinch of salt until wilted)
2 eggs
roasted garlic sauce (recipe follows)
Parmesan cheese (finishing cheese; use a microplane grater to grate cheese over pizza after cooked if desired)

Roasted Garlic Sauce
8 garlic cloves, peeled
olive oil
1 cup crème fraîche
Pinch salt and pepper

Preheat the oven to 400F.

Place the garlic on a medium sheet of aluminum foil and drizzle with olive oil. Enclose the garlic in the foil and bake for 30-40 minutes, until the garlic is soft. Let cool.

Place the garlic, crème fraîche, salt, and pepper in the bowl of a food processor and process until completely combined. Refrigerate until ready to use.

For the Peach-Sausage-Basil Pizza
1 peach, chopped into small pieces
2 breakfast sausage links (I used Apple-Chardonnay), chopped into bite-sized pieces3/4 cup low moisture mozzarella, shredded
1/4 cup basil, chopped (sprinkle on after the pizza has cooked)
Olive oil (brush charred pizza with a thin layer of olive oil before layering with toppings)

To Grill the Pizzas
Roll dough into a 9-10 inch circle, 1/8-inch thick. Place on a baking sheet, lightly flour the top of the dough, and cover with plastic wrap until ready to use (if making more pizzas, you can stack them on top of each other, making sure each round is covered in plastic).

Heat your gas grill: Clean your grill grates. Turn all burners to medium-high and let heat up for 5 minutes. After they have heated, turn one side down to low. Using a floured pizza peel, place the pizza over the hot side. Let it cook there until the top starts to bubble and the bottom creates a char to your liking. Remove the pizza from the grill and place on a nearby work surface. Making sure the charred-side is up, top your pizza.

Then, using your pizza peel, bring the pizza back to the grill, and finish cooking. Place over the hot side again, keeping a very careful watch. As soon as your char-marks look great, slide the pizza over to the the cool side and cover the grill. Let cook for 4-10 minutes, until the cheese has melted (if using) and until your eggs have cooked to your liking (if using). Remove the pizza from the grill, top with finishing cheese if desired, and let cool for a minute or two, and serve.

Enjoy!

Heidelbeer-Amarettini-Kuchen

Chili und Ciabatta - July 13, 2017 - 8:00pm

Ich bin ja immer dankbar für Rezepte, die Heidelbeeren verwenden: noch lagern üppige Vorräte vom letzten Jahr im Tiefkühler. Das ist vielleicht auch ganz gut so, denn bei unseren letzten Wanderungen wurde deutlich, dass es heuer wohl deutlich weniger zu ernten gibt.

Bei lecker fand ich einen Heidelbeer-Kuchen mit Amarettini. Amarettini mag ich zwar sehr gerne - treue Leser wissen das natürlich :-) - die verwendeten 300 g Amarettini im Kuchen waren mir dann bei näherem Hinsehen doch etwas reichlich. Hier und bei den Mandelblättchen habe ich den Rotstift angesetzt. Außerdem habe ich den Kuchen anstelle von Eis einfach mit etwas Sahne serviert.

Auch mit reduzierten Amarettinistreuseln immer noch gut belegt :-)

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4 Titel: Heidelbeer-Amarettini-Kuchen Kategorien: Kuchen, Früchte Menge: 12 Stücke Zutaten H TEIG 100 Gramm   Weiche Butter 100 Gramm   Zucker 3     Eier 100 Gramm   Mehl 2 Teel.   Backpulver 75 Gramm   Amarettini; grob zerdrückt 300 Gramm   TK-Heidelbeeren 50 Gramm   Mandelblättchen; geröstet 100 Gramm   Amarettini; grob zerdrückt, zum Bestreuen Quelle   modifiziert nach   LECKER 11/2015   Erfasst *RK* 13.07.2017 von   Petra Holzapfel Zubereitung

Eine Springform (Durchmesser 26 cm) mit Backpapier bespannen, den Rand buttern. Den Backofen auf 175°C vorheizen.

Mehl und Backpulver mischen.

Die Butter mit dem Zucker hell-cremig rühren, dann nach und nach die Eier einrühren. Den Mehlmix dazugeben und mit einem Spatel unterrühren. Zerbröselte Amarettini und Mandelblättchen unterheben.

Den Teig in die vorbereitete Form füllen, die gefrorenen Heidelbeeren daraufgeben. Die Form für etwa 40 Minuten in den Backofen schieben, dann die restlichen 100 g Amarettini darüberstreuen und weitere 10 Minuten backen.

Den Kuchen herausnehmen und auf einem Rost abkühlen lassen.

Anmerkung Petra: schnell gemacht, prima. Im Originalrezept werden insgesamt 300 g(!) Amarettini und 100 g Mandelblättchen verwendet, das war mir deutlich zu viel. Im Original mit Eis, bei uns mit Sahne.

=====

// <![CDATA[ var pfHeaderImgUrl = '';var pfHeaderTagline = '';var pfdisableClickToDel = 0;var pfHideImages = 0;var pfImageDisplayStyle = 'right';var pfDisablePDF = 0;var pfDisableEmail = 0;var pfDisablePrint = 0;var pfCustomCSS = '';var pfBtVersion='1';(function(){var js, pf;pf = document.createElement('script');pf.type = 'text/javascript';if('https:' == document.location.protocol){js='https://pf-cdn.printfriendly.com/ssl/main.js'}else{js='http://cdn.printfriendly.com/printfriendly.js'}pf.src=js;document.getElementsByTagName('head')[0].appendChild(pf)})(); // ]]>

Categories: Blogs, The Bread Feed

Gemüse-Kartoffelsuppe mit Stremellachs

Chili und Ciabatta - July 11, 2017 - 8:00pm

Es hat abgekühlt, dicke Wolken tummeln sich am Himmel. Da kann man schon mal wieder ein samtiges Kartoffelsüppchen vertragen, hier in der figurfreundlichen 5:2-Variante - pro Portion (2 Teller) etwa 450 kcal.

Seine goldgelbe Farbe bekommt es von Möhren, die sich neben Sellerie darin verbergen. Getoppt mit etwas Stremellachs eine feine Sache!

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4 Titel: Gemüse-Kartoffelsuppe mit Stremellachs Kategorien: Suppe, Kartoffel, Gemüse, Fisch, Diät Menge: 2 Personen Zutaten 5 Gramm   Butter 60 Gramm   Schalottenwürfelchen 100 Gramm   Möhrenwürfelchen 100 Gramm   Selleriewürfelchen 300 Gramm   Mehlig kochende Kartoffeln; in Würfeln 700 ml   Gemüsebrühe selbst gekocht 250 Gramm   Stremellachs (heiß geräucherter Lachs) 100 ml   Kaffeesahne       Majoranblättchen; nach Geschmack       Salz       Pfeffer       Schnittlauchröllchen; zum Bestreuen Quelle   modifiziert nach   meine Familie & ich   Erfasst *RK* 11.07.2017 von   Petra Holzapfel Zubereitung

In einem ausreichend großen Topf die Butter erhitzen, das Gemüse darin andünsten und mit der Gemüsebrühe ablöschen.

Vom Stremellachs die Haut entfernen und in den Topf geben. Die Suppe bei mittlerer Hitze kochen lassen, bis das Gemüse ganz weich ist, dabei mit Majoran, Salz und Pfeffer würzen.

Die Lachshaut herausnehmen und die Suppe mit dem Pürierstab fein pürieren. Die Kaffeesahne dazugießen und alles nochmals etwa 5 Minuten köcheln lassen, nach Bedarf noch auf die gewünschte Konsistenz verdünnen. Die Kartoffelsuppe nochmal abschmecken.

Den Stremellachs grob auseinanderzupfen. Die Suppe in tiefe Teller geben, den Lachs hineinlegen und nach Belieben mit Schnittlauchröllchen bestreuen.

=====

Categories: Blogs, The Bread Feed

Pasta-Salat mit geschmorten Tomaten, gebratenen Zuckerschoten und Frühlingszwiebeln

Chili und Ciabatta - July 9, 2017 - 8:00pm

Kaum war die neue Bon Appetit im Haus, hatte Helmut sich schon das Heft geschnappt. Kurze Zeit später präsentierte er mir die Idee für sein #freitagskochtdermann-Essen: einen Pasta-Salat nach Ottolenghi mit Tomaten, Zuckerschoten und Frühlingszwiebeln.

Für maximale Aroma-Ausbeute schmurgelt Ottolenghi die Kirschtomaten - besonders hübsch macht sich eine Mischung aus verschiedenen Farben und Formen - zusammen mit Knoblauch, Ingwer, Orangensaft und -schale, etwas braunem Zucker und Olivenöl sanft im Backofen, bis sie fast aufplatzen. Zuckererbsen und Frühlingszwiebeln werden in der Pfanne angebraten, bis sie Röstaromen beisteuern.

So ganz vegetarisch wollte er den Teller dann doch nicht lassen und briet uns noch ein Schweinekotelett vom Duroc dazu. Hat prima gepasst, muss aber nicht sein - der Salat macht auch solo glücklich :-)

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4 Titel: Pasta-Salat mit geschmorten Tomaten, gebratenen Zuckerschoten und Frühlingszwiebeln Kategorien: Pasta, Salat, Gemüse Menge: 2 Portionen Zutaten 150-180 Gramm   Dicke, kurze Nudeln (hier Gnocchi Sardi, aber       -auch Casarecce, Penne o.ä.) H INGWER-TOMATEN 5-6     Knoblauchzehen, durchgedrückt 2-3 Zweige   Thymian 2     Breite Streifen Orangenschale 10 cm   Ingwer, in sehr, sehr kleine Streichhölzer       -geschnitten 500 Gramm   Cherry-Tomaten, wenn möglich verschiedenfarbig 3 Essl.   Orangensaft 1-2 Essl.   Olivenöl 1/2 Essl.   Brauner Zucker       Salz       Pfeffer H FÜR DIE ZUCKERSCHOTEN 100 Gramm   Zuckerschoten; geputzt       Olivenöl       Salz H FÜR DIE FRÜHLINGSZWIEBELN 1 Bund   Frühlingszwiebeln       Olivenöl       Salz H AUSSERDEM 1 Essl.   Zitronensaft; nach Geschmack       Olivenöl       Pfeffer       Salz 2 Essl.   Basilikum, davon 1 EL fein gehackt 2 Essl.   Milde Minze, davon 1 EL fein gehackt Quelle   modifiziert nach   Yotam Ottolenghi in   Bon Apppetit 07/2017   Erfasst *RK* 07.07.2017 von   Petra Holzapfel Zubereitung

Die Pasta nach Anleitung bissfest kochen, abgießen, in eine Schüssel geben, beim Abkühlen gelegentlich durchrühren, damit sie nicht kleben.

Den Backofen auf 160°C vorheizen.

Die Tomaten einlagig in eine passende Auflaufform geben. Die übrigen Zutaten mischen und gleichmäßig über die Tomaten gießen. Die Form für 50-60 Minuten in den Backofen schieben, dabei die Tomaten alle 20 Minuten vorsichtig wenden. Fertig sind sie, wenn gerade anfangen zu platzen. Die Tomaten vorsichtig aus der Form nehmen, den sehr würzigen Sud durch ein grobes Sieb gießen und zurück zu den Tomaten geben, den Rest wegwerfen (Ottolenghi nimmt nur Thymian und Orangenschale heraus).

Die Zuckerschoten diagonal halbieren. 1 EL Olivenöl in einer ausreichend großen Pfanne erhitzen, und die Zuckerschoten zugeben, sie sollen einlagig in der Pfanne liegen. Auf jeder Seite etwa 2 Minuten braten, bis sie braun werden, dabei salzen. Dann herausnehmen und beiseite stellen.

Die Frühlingszwiebeln je nach Größe ein- bis zweimal der Länge nach durchschneiden, dann in Stücke von 4 cm teilen. Etwas Olivenöl in der Pfanne erhitzen, die Zuckerschoten darin etwa 4 Minuten braten, dabei einmal wenden. Abkühlen lassen.

Zur Fertigstellung alle Zutaten samt fein geschnittenen Kräutern in eine große Schüssel geben und vorsichtig wenden - die Tomaten sollen möglichst ganz bleiben. Den Salat mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken, mit den restlichen Kräutern bestreuen und mit etwas Olivenöl beträufeln.

Anmerkung Petra: der Salat hat uns ausgezeichnet gefallen! Durch die Tomaten ist er wunderbar saftig und aromatisch. Schmeckt solo oder als Beilage zu Gebratenem oder Gegrillten.

Helmut hat dazu noch ein Schweinskotelette vom Duroc gebraten.

=====

Categories: Blogs, The Bread Feed

Bunter Gurken-Melonen-Salat mit Curry-Garnelen

Chili und Ciabatta - July 6, 2017 - 11:23pm

Ein Brigitte-Rezepte-Newsletter brachte mir dieses Rezept ins Haus. Kurz angeschaut: passt ja zum einen perfekt zum derzeitigen Sommerwetter, zum anderen gut in den 5:2-Fastenplan :-)

Also habe ich einfach die Zutaten etwas angepasst und schon konnten wir gestern bei einem lauen Abend auf der Terrasse einen wunderbar fruchtig-würzigen Salat genießen. Zum Nachkochen empfohlen, solange das warme Wetter noch anhält!

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4 Titel: Bunter Gurken-Melonen-Salat mit Curry-Garnelen Kategorien: Salat, Krustentier, Diät Menge: 2 Portionen Zutaten H SALAT 3/4     Salatgurke; geschält, entkernt, in dickeren       -Scheiben 300 Gramm   Wassermelone netto, geschält, gewürfelt (war       -hier etwa 1/2 Mini-Wassermelone) 300 Gramm   Charentaismelone netto, geschält, gewürfelt (war       -hier etwa 1/2) 2 Essl.   Zitronensaft       Salz       Frisch gemahlener Pfeffer 100 Gramm   Gramm festblättriger Salat; in Streifen (Romana,       -Eisberg, hier Lollo bionda)   Etwas   Dill und/oder       Fenchelgrün 1 Handvoll   Thai-Basilikum; Blättchen abgezupft H VINAIGRETTE 1 Teel.   Kräutersenf (hier Estragonsenf) 1 Essl.   Weißweinessig 1 Essl.   Brühe oder Wasser 15 Gramm   Öl (Sonnenblumen- oder Rapsöl) 5 Gramm   Geröstetes Sesamöl H GARNELEN 300 Gramm   TK-Riesengarnelen; mit Schale, ohne Kopf 10 Gramm   Öl 2 Teel.   Currypulver (hier mild und scharfes geröstetes       -Sri Lanka-Curry 1:1) 1-2 Essl.   Zitronensaft       Salz 1 Essl.   Pernod Quelle   modifiziert nach   Brigitte   Erfasst *RK* 07.07.2017 von   Petra Holzapfel Zubereitung

Für den Salat die Gurkenscheiben in eine Schüssel geben und salzen. Die Melonenstücke in eine Schüssel geben und mit dem Zitronensaft vermischen, kräftig pfeffern.

Für die Vinaigrette Senf, Essig und Brühe verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Beide Öle dazugießen und kräftig unterschlagen.

Die Garnelen in ein Sieb geben, mit heißem Wasser überspülen und auftauen lassen. Dann die Garnelen aus den Schalen lösen, entdarmen und längs halbieren. Das Öl in einer Pfanne erhitzen, das Currypulver kurz darin andünsten. Die Garnelen dazugeben und rundum kurz scharf anbraten. Salzen und mit dem restlichen Zitronensaft und dem Pernod beträufeln. Garnelen und das Curry-Bratöl in der Pfanne etwas abkühlen lassen.

Gurke, Melonen, Salat und den Hauptteil der Kräuter mit der Vinaigrette mischen und auf 2 große tiefe Teller verteilen. Die Garnelen samt Bratöl darauf verteilen, mit den restlichen Kräutern bestreuen und sofort servieren (P: Bratöl mit der restlichen in der Schüssel verbliebenen Vinaigrette vermischt).

Anmerkung Petra: absolut klasse, feines Sommeressen! Pro Portion gut 400 kcal

=====

// <![CDATA[ var pfHeaderImgUrl = '';var pfHeaderTagline = '';var pfdisableClickToDel = 0;var pfHideImages = 0;var pfImageDisplayStyle = 'right';var pfDisablePDF = 0;var pfDisableEmail = 0;var pfDisablePrint = 0;var pfCustomCSS = '';var pfBtVersion='1';(function(){var js, pf;pf = document.createElement('script');pf.type = 'text/javascript';if('https:' == document.location.protocol){js='https://pf-cdn.printfriendly.com/ssl/main.js'}else{js='http://cdn.printfriendly.com/printfriendly.js'}pf.src=js;document.getElementsByTagName('head')[0].appendChild(pf)})(); // ]]>

Categories: Blogs, The Bread Feed

Ruchmehl-Emmerbrot mit Malzstück

Chili und Ciabatta - July 4, 2017 - 3:26am

Man merkt es doch: ein junger Mann im Haus und schon schwinden die Brotvorräte viel schneller dahin ;-)

Beim Brotdoc hatte ich ein interessantes Kastenbrot gesehen, das 110er. Das schien mir gut geeignet als "Mitnahmebrot" für Moritz in die Arbeit. Sehr praktisch: im Tiefkühler lagerte noch ein Malzstück, was ich für dieses Roggenbrot hergestellt hatte. Allerdings hatte ich kein  dunkles Weizenmehl vom Typ T110. Aber warum nicht experimentieren? Ich habe also den Vorteig mit Ruchmehl angesetzt und im Hauptteig eine Mischung von Ruchmehl und Emmer-Vollkornmehl verwendet. Und die Rechnung ist voll aufgegangen: herausgekommen sind wunderbar aromatische und saftige Brote, die sich zudem sehr unkompliziert herstellen lassen.

Ich habe hier zum ersten Mal die Brotbackstufe bei meinem neuen Neff Dampfbackofen verwendet, die bis 240°C heizt. Eingeschoben habe ich ich mit starker Dampfzugabe (5 Minuten), anschließend auf 210°C ohne Dampf weitergebacken.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4 Titel: Ruchmehl-Emmerbrot mit Malzstück Kategorien: Brot Menge: 2 Kasten-Brote Zutaten H VORTEIG 334 Gramm   Ruchmehl (Bongu) 226 Gramm   Wasser 0,6 Gramm   Frischhefe H HAUPTTEIG 500 Gramm   Ruchmehl 500 Gramm   Emmer-Vollkornmehl 300 Gramm   Aromamalz-Kochstück (hier aus Roggenvollkornmehl) 634 Gramm   Wasser 26 Gramm   Butter 14 Gramm   Frischhefe 26 Gramm   Salz H SOWIE       Butter; für die Formen Quelle   eigene Mehlmischung   Vorgehensweise nach Brotdoc   Erfasst *RK* 04.07.2017 von   Petra Holzapfel Zubereitung

2 Brote aus der 1,5 kg Kastenform, Teigeinwaage gut 1250 g

Vorteig: Alle Zutaten gut verkneten und 12 Stunden bei Raumtemperatur abgedeckt gehen lassen.

Hauptteig: Alle Zutaten außer dem Salz in die Schüssel der Küchenmaschine geben und 4 Minuten auf Stufe 1 kneten, dann das Salz einrieseln lassen und weitere 6-7 Minuten auf Stufe 2-3 zu einem glatten Teig kneten, der sich von der Schüssel löst.

Den Teig in eine große Schüssel geben und 90 Minuten abgedeckt gehen lassen, dabei nach 45 Minuten einmal strecken und falten. Die Kastenformen buttern.

Den Teig auf die leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und in zwei Hälften à etwa 1250 g teilen. Die Teiglinge zuerst rund wirken, dann zu länglichen Laiben formen und mit der Naht nach unten in die vorbereiteten Kastenformen legen.

Abgedeckt noch einmal 70-80 Minuten aufgehen lassen, bis der Teig fast die obere Kante erreicht hat.

Rechtzeitig den Backofen auf 240°C vorheizen. Die Brote längs einschneiden und mit viel Dampf einschießen, für insgesamt 60 Minuten abfallend auf 210°C backen. (Petra: gebacken im Neff Kompakt- Dampfbackofen: vorgeheizt auf Brotbackstufe 240°C, dann starke Dampfzugabe, Brote eingeschoben auf Ebene 1 und 5 Minuten mit Dampf gebacken, dann weitere 55 Minuten ohne Dampf bei 210°C Brotbackstufe. Brote gegen Ende mit Alufolie abgedeckt).

Die Brote aus der Form nehmen und auf einem Rost abkühlen lassen.

Anmerkung Petra: ganz unkomplizierter Teig, wunderbar aromatische und saftige Brote. Ausgezeichnet!

=====

Categories: Blogs, The Bread Feed

Kröte im Loch (Toad-In-The-Hole)

Chili und Ciabatta - June 29, 2017 - 12:04am

Seit vorletzter Woche ist Sohn Moritz wieder im Haus, zurück von seinem Schuljahr als Assistant Teacher in England.

Quasi zur Begrüßung gab's dann auch ein englisches Gericht, was hier früher öfter auf dem Tisch stand, als die Kinder noch klein waren: Kröte im Loch. Keine Angst ;-) natürlich keine echte Kröte, sondern schlicht und einfach Bratwürstchen eingebettet in einem Yorkshirepudding-Teig.

Das Essen ist nichts für Leute, die einen möglichst makellos sauberen Backofen lieben - die Würstchen spritzen ganz schön, wenn man sie ins rauchend heiße Fett legt. Aber ich habe ja jetzt eine Pyrolyse-Funktion, da stört mich das wenig :-)

Ich habe diesmal noch eine Schmorzwiebel-Balsamico-"Sauce" nach Jamie Oliver dazu ausprobiert, die einem Zwiebel-Confit ähnelt. Die ist mit einem grünem Salat eine feine säuerliche Ergänzung.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4 Titel: Kröte im Loch (Toad-In-The-Hole) Kategorien: Fleisch, Schwein, Wurst, Teig, England Menge: 3 Portionen Zutaten H WÜRSTCHEN 500 Gramm   Frische Schweinswürstchen 50 Gramm   Schweineschmalz; Öl oder       -Bratenfett H YORKSHIREPUDDING-TEIG 125 Gramm   Mehl 1/2 Teel.   Salz 3     Eier 300 ml   Milch H ZWIEBELSAUCE 20 Gramm   Butter 2 groß.   Rote Zwiebeln; in Ringen   Etwas   Thymian 2     Knoblauchzehen; in feinen Scheiben 6 Essl.   Balsamico-Essig 100 ml   Brühe; nach Bedarf       Salz       Pfeffer Quelle   modifiziert nach Time Life Schwein   Die Kunst des Kochens/ Methoden und Rezepte   Zwiebelsauce nach Jamie Oliver   Erfasst *RK* 22.06.2017 von   Petra Holzapfel Zubereitung

Achtung: nichts für Backofen-Sauberkeits-Fanatiker, spritzt kräftig!

Für den Yorkshire-Pudding Mehl und Salz zusammen in eine Rührschüssel sieben. Eine Vertiefung in die Mitte drücken und die Eier und etwas Milch hineingeben. Von der Mitte her Mehl und Flüssigkeit mit dem Schneebesen langsam vermischen; dann die restliche Milch hineinrühren. Teig mindestens 30 Minuten quellen lassen.

Das Schweineschmalz in ein hohes Blech oder in die Fettpfanne geben und in den auf 230°C vorgeheizten Backofen stellen.

Die Würste mehrmals einstechen, ins heiße Fett legen und im Ofen unter einmaligem Wenden etwa 20 Minuten braten, bis sie angebräunt sind. Dann den Teig über die Würste verteilen und alles für weitere 20-30 Minuten in den Ofen stellen. Der Puddingteig sollte saftig und locker sein und eine recht knusprige Hülle bilden.

In der Zwischenzeit die Zwiebelsauce machen: die Butter in einem kleinen Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin anbraten, bis sie anfangen zu bräunen. Nach Belieben Thymianblättchen zugeben und mit dem Essig ablöschen, zur Hälfte einköcheln. Nun die Brühe zugeben und erneut einköcheln, nach Bedarf noch etwas Wasser zugießen und mit Salz, einer Prise Zucker und Pfeffer abschmecken. Es soll eine sämige dunkle Zwiebelsauce entstehen.

Anmerkung Petra: ein Klassiker unserere Studententage, die Zwiebelsauce macht sich ausgezeichnet dazu! Ein grüner Salat rundet das Essen ab.

=====

// <![CDATA[ // &lt;![CDATA[ var pfHeaderImgUrl = &#39;&#39;;var pfHeaderTagline = &#39;&#39;;var pfdisableClickToDel = 0;var pfHideImages = 0;var pfImageDisplayStyle = &#39;right&#39;;var pfDisablePDF = 0;var pfDisableEmail = 0;var pfDisablePrint = 0;var pfCustomCSS = &#39;&#39;;var pfBtVersion=&#39;1&#39;;(function(){var js, pf;pf = document.createElement(&#39;script&#39;);pf.type = &#39;text/javascript&#39;;if(&#39;https:&#39; == document.location.protocol){js=&#39;https://pf-cdn.printfriendly.com/ssl/main.js&#39;}else{js=&#39;http://cdn.printfriendly.com/printfriendly.js&#39;}pf.src=js;document.getElementsByTagName(&#39;head&#39;)[0].appendChild(pf)})(); // ]]&gt; // ]]>

Merken

Categories: Blogs, The Bread Feed

Fenchel-Quinoa-Eintopf mit Tatar

Chili und Ciabatta - June 27, 2017 - 1:19am

Beim wunderbaren Wetter der letzten Tage hatte ich so überhaupt keine Lust, mich an den PC zu setzen. Heute hat der vom Garten schon sehnlichst herbeigewünschte Regen eingesetzt und ich komme endlich dazu, ein 5:2-taugliches Rezept aufschreiben, was wir letzte Woche verspeist haben. Noch kam Fenchel und Zucchini aus dem Laden, aber so allmählich legen auch meine Pflanzen im Hochbeet richtig los :-)

Für den Eintopf mit protein- und mineralstoffreicher Quinoa habe ich ein Brigitte-Rezept etwas abgespeckt, anstelle von Schweinemett Rindertatar und von Schlagsahne Kaffeesahne verwendet. Das Hackfleisch habe ich etwas mitgeköchelt, da es durch den geringeren Fettgehalt sonst leicht etwas trocken wirkt. Und schon kann man mit etwa 400 kcal pro Person ein feines sättigendes Süppchen schlürfen :-)

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4 Titel: Fenchel-Quinoa-Eintopf mit Tatar Kategorien: Suppe, Gemüse, Rind, Diät Menge: 2 Portionen Zutaten 3 Teel.   Öl 175 Gramm   Tatar; mageres Rinderhack 350 Gramm   Fenchelknolle; netto, fein gewürfelt 20 Gramm   Frischer Ingwer; gerieben 120 Gramm   Möhren; fein gewürfelt 1/2 Teel.   Ras el-Hanout (oriental. Gewürzmischung) 1/4 Teel.   Rosenpaprika (Pulver) 750 ml   Gemüsebrühe       Salz       Pfeffer 120 Gramm   Zucchini; fein gewürfelt 60 Gramm   Weiße Quinoa 100 ml   Kaffeesahne 3 Stängel   Glatte Petersilie       Fenchelgrün; zum Bestreuen Quelle   modifiziert nach   Brigitte   Erfasst *RK* 27.06.2017 von   Petra Holzapfel Zubereitung

2 Tl Öl in einem breiten Topf erhitzen und das Gemüse sowie Ras-el- Hanout darin unter gelegentlichem Rühren andünsten, dabei salzen. Die Brühe zugeben und alles 5 Minuten köcheln lassen.

Währenddessen 1 Tl Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und das Tatar darin braun-krümelig braten. Die gehackte Petersilie zugeben, salzen und pfeffern und mit Paprika würzen.

Quinoa in einem Sieb gut abspülen, dann mit Zucchini und Kaffeesahne sowie dem Tatar in den Topf geben und alles bei mittlerer Hitze weitere 10 Minuten köcheln.

Den Eintopf nochmal abschmecken und zum Servieren mit Fenchelgrün bestreuen.

Anmerkung Petra: Feiner, leicht pikanter Eintopf! Originalrezept mit Schweinemettbröseln und Schlagsahne, hier in der abgespeckten Version: pro Person etwa 400 kcal.

=====

// <![CDATA[ // &lt;![CDATA[ var pfHeaderImgUrl = &#39;&#39;;var pfHeaderTagline = &#39;&#39;;var pfdisableClickToDel = 0;var pfHideImages = 0;var pfImageDisplayStyle = &#39;right&#39;;var pfDisablePDF = 0;var pfDisableEmail = 0;var pfDisablePrint = 0;var pfCustomCSS = &#39;&#39;;var pfBtVersion=&#39;1&#39;;(function(){var js, pf;pf = document.createElement(&#39;script&#39;);pf.type = &#39;text/javascript&#39;;if(&#39;https:&#39; == document.location.protocol){js=&#39;https://pf-cdn.printfriendly.com/ssl/main.js&#39;}else{js=&#39;http://cdn.printfriendly.com/printfriendly.js&#39;}pf.src=js;document.getElementsByTagName(&#39;head&#39;)[0].appendChild(pf)})(); // ]]&gt; // ]]>

Merken

Categories: Blogs, The Bread Feed

Blueberry Yeasted Coffee Cake

Artisan Bread in 5 - June 22, 2017 - 1:59pm

I’ve been on a jam making kick this week. I read about a really easy recipe in Jennifer Farley’s book, The Gourmet Kitchen and had to give it a go. I am now on my third batch, in as many days. Skillet jam is a super simple way to make fruit jam without the pectin and there’s no need to figure out the whole canning process, since this jam will disappear in a snap. Honestly, I just eat it out of the jar with a spoon. Today I made just enough blueberry jam to fill this brioche based coffee cake. Depending on the season and where you live, you can use fresh or frozen berries for the jam. I used frozen wild blueberries and they have a lovely tartness. This layered coffee cake is a perfect treat to serve at Brunch or pack for a 4th of July picnic.

Yeasted Coffee Cake with Blueberry Jam and Stuesel Topping

Blueberry Skillet Jam

~inspired by Jennifer Farley’s Cherry Jam recipe in The Gourmet Kitchen

5 cups fresh or frozen wild blueberries (6 cups if you aren’t using the wild ones, since they are bigger)

1 cup sugar

Juice of 1/2 lemon

Cook the berries, sugar and lemon juice until the fruit juices are thick enough that you can run the spoon across the bottom of the pan and it doesn’t immediately fill in. It should be the consistency of honey.

Layered Coffee Cake 

12 ounces Brioche Dough from The New Artisan Bread in Five Minutes a Day (1 pound if you are using a 9-inch springform), you could also use one of our gluten-free recipes or whole wheat brioche.

Streusel Topping

1/3 cup all-purpose flour

1/3 cup brown sugar

1/4 teaspoon cinnamon

Pinch salt

2 tablespoons unsalted butter, softened

To make the coffee cake:

Make the jam as described above, set aside to cool slightly. It can be made ahead.

Divide the dough into 3 pieces, shape them into balls and then roll out into disks that will fit comfortably into the Springform Pan. You can see that it goes up the sides slightly, which will help catch the juices of the jam when it is baking. Using a springform makes it so much easier to unmold the coffee cake after it is baked. I didn’t ever grease the pan and it slipped out. If you have a really old pan and things tend to stick, then grease it lightly.

Lay one of the disks into the pan.

Cover with 1/3 of the jam, spreading out, but not quite to the edges.

Repeat this with the remaining two disks of dough and jam.

Cover the pan and allow to rest for 1 hour.

While the coffee cake is resting and rising, prepare the streusel topping.

In a bowl mix together the flour, sugar, cinnamon and salt. Add the soft butter and work it into the sugar mixture with your fingers.

I squeeze the streusel to form some small clumps, which gives the topping some nice texture when it bakes.

Preheat the oven to 350°F.

Add the streusel to the pan just before baking, otherwise it will get soggy from the jam.

Just scatter it over the top, so it is still in pieces, don’t press it down.

Bake for about 45 minutes. Let it cool in the pan for 10 minutes before removing the sides of the pan.

Let cool for 20 minutes before cutting to allow the bread layers to set or cool longer and serve room temperature.

Enjoy and Happy 4th of July!

 

Subscribe to The Fresh Loaf aggregator