The Fresh Loaf

News & Information for Amateur Bakers and Artisan Bread Enthusiasts

Feed aggregator

Pork Humba - geschmorter Schweinebauch

Chili und Ciabatta - April 18, 2018 - 8:52am

Noch ein drittes philippinisches Rezept habe ich für die kulinarische Weltreise ausgesucht. Ich wollte unbedingt etwas mit Schweinebauch machen, aber die Wahl fiel mir schwer. Sollte es ein knuspriger Schweinebauch (Lechon kawali) oder ein weich geschmorter Schweinebauch wie in Pork Humba werden?

Helmut entschied sich für letzteres, wie schon der Mungbohnentopf aus Marvin Gapultos The Adobo Road*- keine schlechte Wahl!

Humba ähnelt durch die Verwendung von Essig und Sojasauce einem Adobo, ist aber süßer und verwendet zusätzlich chinesische Aromen wie schwarze Bohnen, Zimt und Sternanis. Gapultos spendiert der Schmorflüssigkeit einen kräftigen Schluck Kaffee (wie ich meinem Chili con café), was für zusätzlichen Geschmack sorgt. Der Schweinebauch wird erst auf beiden Seiten kräftig angebraten, dann lange geschmort, bis das Fleisch butterweich ist. Nach Abkühlen und einer Nacht im Kühlschrank lässt sich das ausgetretene Fett einfach abnehmen. Das Fleisch wird zum Servieren in Scheibchen geschnitten und in der stark eingekochten Schmorflüssigkeit kurz erwärmt.

Das Fleisch bekommt durch diese Behandlung eine butterzarte Konsistenz, selbst die Schwarte ist mit Genuss zu essen. Bei uns gab es dazu grüne Bohnen mit Schalotten und Knoblauch.

Und den knusprigen Schweinebauch wird es demnächst bestimmt auch noch geben ;-)

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4 Titel: Pork Humba - geschmorter Schweinebauch Kategorien: Schwein, Philippinen Menge: 4 Portionen Zutaten 1 1/4 kg   Schweinebauch mit Schwarte (P: 950 g) 2 Essl.   Öl 1     Zwiebel; gehackt 6     Knoblauchzehen; fein gehackt 2 1/2 cm   Frischer Ingwer; fein gehackt 50 Gramm   Fermentierte schwarze Bohnen 65 ml   Sojasauce 65 ml   Philippinischer Rohrzucker-Essig; ersatzweise       -Apfelessig 375 ml   Starker Kaffee* 375 ml   Wasser*; mehr nach Bedarf 45 Gramm   Brauner Zucker 1     Zimtstange 1     Lorbeerblatt 2     Sternanis Quelle   modifiziert nach   Marvin Gapultos   The Adobo Road Cookbook   Erfasst *RK* 17.04.2018 von   Petra Holzapfel Zubereitung

Die Schwarte des Schweinebauchs zuerst vertikal, dann horizontal im Abstand von 1,25 cm einschneiden, dabei durch Haut und Fett schneiden, aber nicht bis ins Fleisch. 1 El Öl in die Schwarte einmassieren.

Das restliche Öl in einem passenden Bräter erhitzen und den Schweinebauch mit der Schwarte nach unten etwa 5-7 Minuten anbraten, bis die Haut gebräunt ist. Umdrehen udn weitere 5-7 Minuten braten. Das Fleisch aus dem Bräter nehmen und beiseite stellen.

Das Fett bis auf einen Esslöffel aus der Form abgießen. Die Zwiebeln zugeben und etwa 5-7 Minuten braten, bis sie weich und durchsichtig sind. Nun Knoblauch, schwarze Bohnen udn Ingwer zugeben und 1-2 Minuten mitbraten. Sojasauce und Essig zugeben und unter Rühren Bratrückstände vom Topfboden lösen.

Den Kaffee und das Wasser zugeießen und den Zucker einrühren, bis er sich gelöst hat. Das Fleisch mit dem ausgetretenen Fleischsaft in die Schmorflüssigkeit einlegen, Lorbeerblatt, Zimtstange und Sternanis zugeben. Den Topfinhalt zum Kochen bringen und zugedeckt bei geringer Hitze unter einmaligem Wenden mindestens 2-3 Stunden köcheln lassen, bis das Fleisch komplett weich ist. (Petra: 3 Stunden)

Den Topf vom Herd nehmen und komplett abkühlen lassen, dann über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Am nächsten Tag den Topfdeckel abnehmen und das abgesetzte Fett vollständig entfernen. Das Fleisch aus der Flüssigkeit nehmen und auf ein Schneidbrett legen. In Scheiben von 1,25 cm Dicke und 2,5 cm Breite schneiden.

Die Flüssigkeit im Topf zum Kochen bringen und auf knapp 500 ml einkochen (dauert etwa 20-30 Minuten). Die Hitze reduzieren, Zimt, Sternanis und Lorbeerblatt entfernen, nochmal abschmecken.

Die Fleischscheiben in die Sauce geben, vorsichtig umrühren und erhitzen.

Den Schweinebauch mit gedämpftem Reis servieren.

Anmerkung Petra: Butterzarter Schweinebauch in sehr aromatischer Sauce, samt Schwarte absolut genussreich zu verspeisen! Ich habe neben Reis noch grüne Bohnen mit Schalotten und Knoblauch dazu gemacht.

Der Kaffee im Rezept ist eine moderne Variante des Autors, um noch mehr Aroma herauszukitzeln. Gapultos verwendet zum Aufgießen 750 ml Kaffee und kocht auf 250 ml ein - das wäre mir zu heftig. Ich fand die Mengenverhältnisse so ausgewogen, die Sauce hat eine leichte, aber angenehme Bitternote. Wer keinen Kaffee mag, nimmt Wasser oder Brühe.

Humba ist durch die Verwendung von Essig und Sojasauce einem Adobo ähnlich, ist aber süßer und verwendet zusätzlich chinesische Aromen wie schwarze Bohnen, Zimt und Sternanis.

=====

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4 Titel: Grüne Bohnen mit Schalotten und Knoblauch Kategorien: Beilage, Gemüse, Philippinen Menge: 2 Personen Zutaten 300 Gramm   Grüne Bohnen       Salz 1/2 Essl.   Öl 1     Schalotte; fein gehackt 1-2     Knoblauchzehen; fein gehackt 1 Essl.   Austernsauce       Pfeffer Quelle   nach   Marvin Gapultos   The Adobo Roas Cookbook   Erfasst *RK* 18.04.2018 von   Petra Holzapfel Zubereitung

Die Bohnen in Salzwasser knapp bissfest kochen, abgießen und abschrecken.

Einen Wok oder eine Pfanne stark erhitzen, das Öl zugeben, die Pfanne schwenken, um das Öl zu verteilen, dann Schalotte und Knoblauch zugeben udn rührbraten, bis der Knoblauch leicht braun wird. Die Bohnen und die Austernsauce zugeben, alles vermischen und 3-4 Minuten rührbraten, bis sie Bohnen weich, aber noch bissfest sind.

Mit schwarzem Pfeffer würzen und servieren.

Anmerkung Petra: gab es bei uns zu Pork Humba.

=====

// <![CDATA[ // &lt;![CDATA[ // &amp;lt;![CDATA[ var pfHeaderImgUrl = &amp;#39;&amp;#39;;var pfHeaderTagline = &amp;#39;&amp;#39;;var pfdisableClickToDel = 0;var pfHideImages = 0;var pfImageDisplayStyle = &amp;#39;left&amp;#39;;var pfDisablePDF = 0;var pfDisableEmail = 0;var pfDisablePrint = 0;var pfCustomCSS = &amp;#39;&amp;#39;;var pfBtVersion=&amp;#39;2&amp;#39;;(function(){var js,pf;pf=document.createElement(&amp;#39;script&amp;#39;);pf.type=&amp;#39;text/javascript&amp;#39;;pf.src=&amp;#39;//cdn.printfriendly.com/printfriendly.js&amp;#39;;document.getElementsByTagName(&amp;#39;head&amp;#39;)[0].appendChild(pf)})(); // ]]&amp;gt; // ]]&gt; // ]]>

*=Affiliate-Link zu Amazon. Wenn darüber bestellt wird, kostet es genausoviel wie sonst auch, allerdings erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in neue Kochbücher etc. stecken kann. Für diese Unterstützung herzlichen Dank!

Categories: Blogs, The Bread Feed

Warkocz na zakwasie. Kwietniowa Piekarnia

W Poszukiwaniu - April 16, 2018 - 11:00am
Ciasta na zakwasie lubimy za tę "inność", to ciasta z charakterem, wyczuwa się lekki posmak zakwasu, ale tak pozytywnie. Nie czerstwieją tak szybko, inna sprawa, że nie mają na to czasu, bo po prostu znikają. Nie są tak lekkie i puszyste jak inne ciasta, jednak zdecydowanie wolę je od wszystkich innych. Z ciast na zakwasie pokazywałam już chałkę waniliową i trójkolorową, ciasto z jabłkami, ciasto czekoladowe. A dziś polecam warkocz na zakwasie, który upiekliśmy w Piekarni Amber z niezawodnego przepisu Mirabbelki.
Ciasto rośnie przepięknie jak na drożdżach albo i lepiej. Po zapleceniu, ponieważ nie robiłam wieńca, musiałam ułożyć je na blasze po przekątnej, gdyż inaczej nie chciało się  zmieścić. Potem jeszcze szalało w trakcie pieczenia i w sumie powstał warkocz-gigant. Jedyny minus to moja mąka, która miała kolor niezbyt ciastowy, taki szarobury i smętny, i taki kolor już pozostał.  


Warkocz na zakwasieZaczyn
400 g pszennego ciasta zakwaszonego, przygotowanego metodą 3-stopniową z użyciem mleka zamiast wody*. 1 łyżeczka soli1 łyżeczka cukruZagnieść, dodając odrobinę mąki, aby utworzył się miękki zaczyn. Ilość mąki zależy od gęstości ciasta zakwaszonego - u mnie 1 czubata łyżka.Przykryć, odstawić w ciepłym miejscu na około 1 godzinę.
Ciasto
350 g mąki pszennej100 ml letniego mleka60 g cukru40 g płynnego masłałyżeczka cukru z prawdziwą wanilią 1 jajko
Wszystkie składniki zagnieść, aż utworzy się gładkie ciasto odstające od ręki i miski, a na powierzchni zaczną pojawiać się pęcherzyki powietrza. Można użyć robota. Przykryć, odstawić do wyrośnięcia na ok 1,5 godziny. Ciasto po tym czasie przyrasta dwukrotnie.
Następnie wyjąć, podzielić na 3 części, z każdej uformować wałek. Z wałków zapleść ostrożnie warkocz i połączyć w wieniec - ja wieńca nie robiłam, u mnie wyszła bardziej chałka. 
Ułożyć na blasze, przykryć folią posmarowaną tłuszczem i odstawić jeszcze raz do wyrośnięcia na ok. 40 minut, ciasto w tym czasie powinno co najmniej podwoić swoją objętość.
Rozgrzać piekarnik, warkocz posmarować rozmąconym jajkiem i posypać makiem.
Piec w temperaturze 200 st. C ok. 40-45 minut do zbrązowienia.
*Zakwas pszenny:I faza1 łyżka zakwasu żytniego50 g mąki pszennej50 g mlekaWymieszać i odstawić w ciepłe miejsce na noc.
II fazaciasto z I fazy + 50 g mąki + 45 g mlekaWymieszać i odstawić w temperaturze 25 st. C na 5 godzin.
III fazaciasto z II fazy + 30 g mąki + 50 g mlekaWymieszać i odstawić na kolejne 5 godzin.



Categories: The Bread Feed

Philippinische Ensaimadas - Filipino Ensaymadas

Chili und Ciabatta - April 15, 2018 - 11:13pm

Als zweites philippinisches Rezept für die kulinarische Weltreise habe ich mir ein Gebäck ausgesucht, dessen Ursprünge in Mallorca liegen. Wie die Ensaïmada de Mallorca hat auch die Ensaymada der Philippinen eine Schneckenform. Während das mallorquiner Rezept Schweineschmalz als Fett verwendet, wird auf den Philippinen Butter eingesetzt.

Die Besonderheit der philippinischen Ensaymada: Die fluffigen Brioche-Schnecken sind mit Käse gefüllt und werden nach dem Backen mit zerlassener Butter bestrichen und mit geriebenem Edamer und Zucker bestreut. Klingt ungewöhnlich, schmeckt aber gar nicht schlecht! Aber auch nur mit Zucker bestreute Ensaymadas findet man.

Ich habe während der Herstellung einige Fotos gemacht:

Das von mir verwendete Rezept für den Teig stammt aus Memories of Philippine Kitchens* von Amy Besa und Romy Dorotan. Der reichhaltige Briocheteig (3 Eier, 9 Eigelb, 360 g Butter) wird am Vortag hergestellt und darf über Nacht im Kühlschrank ruhen. Am nächsten Morgen teilt man ihn in 24 Teigbälle à etwa 65  g. Rechts im Bild sieht man geriebenen Käse (bei mir junger Gouda) und mit Zucker schaumig gerührte Butter. Letzteres habe ich bei The little Epicurean gefunden und wird zusammen mit geriebenem Käse als Füllung verwendet. Bei Besa/Dorotan kommt nur Käse in die Stränge.

Nachdem man einen Teigball auf eine Fläche von etwa 10 x 25 cm dünn ausgerollt hat, bestreicht man den unteren Teil der Platte mit etwas von der Butter-Zucker-Mischung und streut von dem geriebenen Käse darauf. Dann wird die Platte von der unteren Kante her stramm aufgerollt und zu einem etwa 35 cm langen Strang ausgerollt.

Im Buch ist die Herstellung von Doppelstrangschnecken beschrieben. Dafür verdrillt man jeweils zwei Stränge und legt diese dann in Form einer Schnecke in einen Tarte-Ring. Ich habe dafür kleine Briocheformen verwendet.

Da mir die großen Ensaimadas aber ziemlich üppig erschienen, habe ich die Hälfte des Teiges zu einfachen Einstrang-Schnecken geformt, diese Form findet man verbreitet.

Gebacken habe ich die großen Ensaymadas etwa 25 Minuten, die kleinen 17 Minuten. Noch heiß bestreicht man sie mit Butter und bestreut sie mit Zucker und geriebenem Käse.

Einen Großteil der Produktion habe ich eingefroren und daher unbestreut gelassen. Fertige Ensaymadas kann man auch in einer Plastiktüte aufheben und vor dem Servieren kurz in der Mikrowelle erwärmen (große 30 Sekunden 800 Watt).

Gegessen werden die Ensaymadas auf den Philippinen gerne als nachmittäglicher Snack zusammen mit einer Tasse heißer Schokolade oder einem Kaffee.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4 Titel: Philippinische Ensaimadas - Filipino Ensaymadas Kategorien: Gebäck, Brioche, Käse, Philippinen Menge: 12 bis 24 Stück Zutaten H TEIG 25 Gramm   Frischhefe 180 Gramm   Milch 75 Gramm   Zucker 400 Gramm   Weizenmehl Type 405 270 Gramm   Weizenmehl Type 550 14 Gramm   Salz 3     Eier (M) und 9     Eigelb (M) - hier zusammen 300 g 240-360 Gramm   Butter*; in Flöckchen H FÜLLUNG 75 Gramm   Weiche Butter 65 Gramm   Zucker 200 Gramm   Geriebener junger Gouda (Original Edamer); Menge       -nach Geschmack H ZUM BESTREICHEN 2     Eigelb   Etwas   Milch H ZUM FERTIGSTELLEN NACH DEM BACKEN       Zerlassene Butter; zum Bestreichen       Zucker; zum Bestreuen       Geriebener junger Gouda (Original Edamer); Menge       -nach Geschmack Quelle   modifiziert nach   Amy Besa and Romy Dorotan   Memories of Philippine Kitchens   Füllung nach The little Epicurean   Erfasst *RK* 13.04.2018 von   Petra Holzapfel Zubereitung

Die Mehle, Zucker und Salz in die Rührschüssel der Küchenmaschine geben und mit einem Löffel vermischen. Milch und Hefe zugeben, kurz verkneten. Eier und Eigelbe in einem Gefäß verschlagen, ebenfalls in die Rührschüssel geben und etwa 5-7 Minuten auf Stufe 1 kneten. Nun auf Stufe 2 schalten, die Butter flöckchenweise zugeben. Wenn alles verbraucht ist, noch weitere 7 Minuten auf Stufe 2 kneten, bis ein glatter, elastischer, glänzender Teig entstanden ist. Den Teig auf die leicht bemehlte Arbeitsfläche geben, zu einem Ball formen und in eine saubere, ausreichend große (mindestens 3 l) Schüssel legen (Teiggewicht bei mir 1600 g). Den Teig abgedeckt etwa 2 Stunden gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat. Den Teig nochmal herausnehmen, zusammenschlagen und erneut zu einem Ball formen, wieder in die Schüssel legen. Die Schüssel über Nacht in den Kühlschrank stellen (gegebenenfalls den Teig nochmal etwas zusammenstoßen, wenn er zu hoch aufgeht).

Am nächsten Tag die Butter und Zucker für die Füllung schaumig rühren. Den Käse fein reiben. Nach Belieben kleine Briocheformen, Tarteförmchen oder Metallringe von etwa 10 cm Durchmesser bereitstellen, Förmchen buttern.

Die Teigschüssel aus dem Kühlschrank holen und den Teig auf die leicht bemehlte Arbeitsfläche geben. Teig in 24 Stücke à etwa 65 g teilen, diese rund formen und auf ein leicht bemehltes Blech legen, abdecken.

Einen Teigball mit der glatten Seite nach unten auf die bemehlte Arbeitsfläche legen und dünn zu einem Rechteck von etwa 10 x 25 cm ausrollen, die Längsseite sollte zur Tischkante zeigen. Die untere Hälfte der Fläche mit etwa 1/2-3/4 Tl der Butter-Zuckermischung bestreichen (wer es genau nimmt: die Menge von 1/24tel der Masse ermitteln) und mit etwas geriebenem Käse (Menge nach Belieben, hier etwa 8 g pro Stück) bestreuen. Nun den Teig von der unteren Längsseite her stramm aufrollen. Es hat sich bewährt, die obere Längskante mit wenig Wasser zu befeuchten, dann hält der Saum besser. Den entstandenen Teigstrang zu einer Länge von etwa 35 cm ausrollen.

Für große Ensaimadas jeweils 2 Teigstränge miteinander verschlingen und diese schneckenförmig zusammenlegen, dabei die Enden unter den Teig schieben. Die großen Ensaimadas in die Briocheformen legen. Etwa 45-60 Minuten abgedeckt ruhen lassen, bis der Teig schön aufgegangen ist. Rechtzeitig den Backofen auf 200°C vorheizen.

Für kleinere Ensaimadas einen Strang zu einer Schnecke zusammenlegen, die Enden sollen dabei unter der Schnecke zu liegen kommen. Die Schnecken in Tarteförmchen oder in Metallringe legen - kleine Ensaimadas kann man sicher auch direkt auf Backpapier legen.

Die Ensaimadas vor dem Backen leicht mit der verquirlten Eigelb- Milch-Michung bestreichen.

Die großen Ensaimadas etwa 20 Minuten backen, dann aus der Form stürzen und noch etwa 5 Minuten frei backen. Die kleinen Ensaimadas etwa 17 Minuten backen. Zum sofort Essen die Ensaimadas gleich nach dem Herausnehmen mit zerlassener Butter bestreichen, mit Zucker und nach Belieben mit geriebenem Käse bestreuen. Ensaimadas zum Einfrieren erst nach dem Aufbacken mit Butter bestreichen und mit Zucker und gegebenenfalls Käse bestreuen.

Anmerkung Petra: Wunderbares, sehr reichhaltiges, aber dennoch fluffiges Gebäck! Der Käse hört sich vielleicht gewöhnungsbedürftig an, macht sich aber prima und dürfte in der Füllung kaum von Nicht-Wissenden identifiziert werden ;-) Ich habe aus der Hälfte des Teiges 6 große Ensaimadas in Briocheformen gebacken, aus der anderen 12 kleine. Mir gefallen die kleinen Schnecken deutlich besser, die großen sind schon sehr üppig.

*Der Teig ist ausgesprochen buttrig und weich, lässt sich aber doch recht gut verarbeiten. Ich würde beim nächsten Mal wahrscheinlich nur 240 g Butter für den Teig einsetzen, die restlichen 120 g für die Butter-Zucker-Füllung verwenden und damit 2/3 der Fläche bestreichen. Die Butter-Zucker-Füllung habe ich bei The little Epicurean gefunden, gefällt mir prima. Bei Besa/Dorotan kommt nur Käse in die Stränge.

Das Formen der Ensaimadas braucht seine Zeit: die ersten gehen deutlich länger als die oben angegebenen 45 Minuten. Das ist aber unkritisch.

Die Ensaimadas lassen sich einfrieren. Fertige Ensaimadas kann man auch in einer Plastiktüte aufheben und vor dem Servieren kurz in der Mikrowelle erwärmen (große 30 Sekunden 800 Watt).

https://www.thelittleepicurean.com/2014/06/ensaimada-especial.html

=====

// <![CDATA[ // &lt;![CDATA[ // &amp;lt;![CDATA[ // &amp;amp;lt;![CDATA[ // &amp;amp;amp;lt;![CDATA[ var pfHeaderImgUrl = &amp;amp;amp;#39;&amp;amp;amp;#39;;var pfHeaderTagline = &amp;amp;amp;#39;&amp;amp;amp;#39;;var pfdisableClickToDel = 0;var pfHideImages = 0;var pfImageDisplayStyle = &amp;amp;amp;#39;left&amp;amp;amp;#39;;var pfDisablePDF = 0;var pfDisableEmail = 0;var pfDisablePrint = 0;var pfCustomCSS = &amp;amp;amp;#39;&amp;amp;amp;#39;;var pfBtVersion=&amp;amp;amp;#39;2&amp;amp;amp;#39;;(function(){var js,pf;pf=document.createElement(&amp;amp;amp;#39;script&amp;amp;amp;#39;);pf.type=&amp;amp;amp;#39;text/javascript&amp;amp;amp;#39;;pf.src=&amp;amp;amp;#39;//cdn.printfriendly.com/printfriendly.js&amp;amp;amp;#39;;document.getElementsByTagName(&amp;amp;amp;#39;head&amp;amp;amp;#39;)[0].appendChild(pf)})(); // ]]&amp;amp;amp;gt; // ]]&amp;amp;gt; // ]]&amp;gt; // ]]&gt; // ]]>

*=Affiliate-Link zu Amazon. Wenn darüber bestellt wird, kostet es genausoviel wie sonst auch, allerdings erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in neue Kochbücher etc. stecken kann. Für diese Unterstützung herzlichen Dank!

Categories: Blogs, The Bread Feed

Biała (zielona) czekolada z malinami i herbatą matcha

W Poszukiwaniu - April 14, 2018 - 7:06am
O czekoladzie nigdy dość, szczególnie że w każdej domowej wersji jest wyjątkowa. Nawet biała, która w sumie prawdziwą czekoladą nie jest, ale domowa jest naprawdę przepyszna. Tym razem w zielonej odsłonie. Tą czekoladą świętowaliśmy dwa dni temu Dzień Czekolady:-). 
Nie wyszła mocno zielona, raczej bladozielona, ale i tak kolor ma ciekawy. Herbaty można oczywiście dodać więcej lub mniej.

Polecam również białą czekoladę z kruszonym ziarnem kakaowca, też jest przepyszna. I wszystkie domowe czekolady z ziaren kakaowca.



Biała (zielona) czekolada z malinami i herbatą matcha500 g masła kakaowego
500 g mleka w proszku
200 g cukru pudru* - u mnie zmielony trzcinowy
1 czubata łyżka herbaty matcha
suszone maliny w dowolnej ilości (w sezonie malinowym suszę ich mnóstwo)
1 łyżeczka mielonej wanilii (albo ziarenka z laski wanilii)

*Czekolada z tą ilością cukru wychodzi średnio słodka. Jeśli chcemy uzyskać porządnie słodką wersję, trzeba dodać nawet 400 g cukru. Najlepiej próbować w trakcie mieszania składników.

Masło kakaowe rozpuścić w kąpieli wodnej. Nie podgrzewać nadmiernie, pilnować, żeby tylko się rozpuściło. 

Mleko w proszku można dodawać w takiej postaci, w jakiej jest w torebce, a można też zmielić. Jest różnica w konsystencji późniejszej czekolady. Ze zmielonym mlekiem w proszku jest ona bardziej gładka i jednolita, natomiast jeśli dodajemy mleko w proszku bez zmielenia, drobinki mleka będą wyczuwalne, ale nie jest to nic dramatycznego. Ja nie mielę mleka, nie przeszkadza nam brak aksamitnej struktury.

Do ciepłego masła kakaowego dodać mleko w proszku i cukier, wymieszać do dobrego połączenia składników. Dodać herbatę matcha, wanilię, wymieszać. Wylać do foremek, poukładać maliny, lekko wciskając je do środka, poczekać do wystudzenia. 

I to wszystko. Smacznego:-)



Categories: The Bread Feed

Philippinischer Mungbohnentopf mit Tomaten, Spinat und knusprigem Bacon - Mongo guisado

Chili und Ciabatta - April 11, 2018 - 2:08am

Die kulinarische Weltreise führt uns im April auf die Philippinen. Allzuviel Erfahrung habe ich nicht mit dieser Länderküche, auch wenn ich 2005 schon einmal ein Chicken & Pork Adobado gekocht habe.

Immerhin steht mit Memories of Philippine Kitchens* von Amy Besat und Romy Dorotan ein informatives Kochbuch im Regal, was mir erste Ideen vermittelt. Die Küche vereint Einflüsse aus China, Spanien, Mexiko und Amerika. Sehr verbreitet ist Adobo, bei dem Fleisch oder Fisch in einer Essig-betonten Sauce geschmort wird, Pancit, ein Nudelgericht mit chinesischen Wurzeln, Lechón, Spanferkel bzw. überhaupt Schweinefleich, aber auch Gebäck wie Pan de Sal, geschnittene Brötchen, die oft in Semmelbröseln gewälzt werden.

Bei weiterer Recherche im Netz stoße ich dann auf den Blog Burnt lumpia - discovering Filipino Food. Der gefällt mir so gut, dass ich das Buch von Blogger Marvin Gapultos The Adobo Road: a Filipino Food Journey* bestelle. Nun habe ich nur ein Problem: ich habe viel zu viele spannende Gerichte, die ich ausprobieren möchte ;-)

Den Anfang macht Mongo guisado, auch Balatong genannt: ein Mungbohnentopf mit Tomaten und Spinat (auf den Philippinen kommen oft auch anderes Blattgemüse wie z.B. Moringa, Malungay, die Blätter des Meerrettichbaumes zum Einsatz), aromatisiert wird mit Fischsauce. Weitere Zutaten sind häufig Schweinefleisch (lechon kawali), Shrimps, aber auch eine Kombination von beiden, nicht selten garniert mit knuspriger Schweineschwarte (chicharon).

Ich habe hier eine herzhafte Version des Eintopfs mit gebratenem Bacon gemacht, die uns ausgesprochen gut geschmeckt hat.

Die Mungbohnen habe ich im Asialaden erstanden. Obwohl wir Hülsenfrüchte lieben, habe ich bisher noch nie mit ihnen gekocht. Gut, dass sich das jetzt geändert hat :-)

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4 Titel: Philippinischer Mungbohnentopf mit Tomaten, Spinat und knusprigem Bacon - Mongo guisado Kategorien: Eintopf, Gemüse, Hülsenfrüchte, Schwein, Philippinen Menge: 4 Personen Zutaten 200-250 Gramm   Bacon; in Streifchen 1 groß.   Zwiebel; gehackt 4     Knoblauchzehen; gehackt 250 Gramm   Mungbohnen 400 Gramm   Gehackte Dosentomaten 1 Ltr.   Wasser zum Aufgießen; mehr nach Bedarf 2-3 Essl.   Fischsauce; mehr nach Bedarf       Salz       Pfeffer 250-300 Gramm   Frischer Spinat Quelle   nach   Marvin Gapultos   The Adobo Roas Cookbook   Erfasst *RK* 10.04.2018 von   Petra Holzapfel Zubereitung

Am Vorabend die Mungbohnen in reichlich kaltem Wasser einweichen.

Den Speck in einem ausreichend großen Kochtopf ausbraten, bis er braun und knusprig ist. Den Speck mit einem Schaumlöffel herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Das Speckfett bis auf etwa 1 El abgießen und anderweitig verwenden.

Zwiebel und Knoblauch im verbliebenen Speckfett bei nicht zu hoher Temperatur in etwa 5-7 Minuten anbraten, bis sie weich sind. Nun die abgegossenen Mungbohnen in den Topf geben und etwa 2 Minuten unter Rühren mitschmoren. Wasser, Tomaten und die Fischsauce zugeben. Alles unter gelegentlichem Rühren etwa 1 Stunde köcheln, bis die Bohnen weich sind und der Eintopf eindickt. Bei Bedarf noch etwas Wasser zugießen.

Den Eintopf mit Salz und Pfeffer abschmecken, nach Belieben noch Fischsauce zugeben. Den gewaschenen Spinat portionsweise zugeben und unter Rühren zusammenfallen lassen.

Den Eintopf mit dem beiseite gestellten knusprigen Bacon bestreut servieren.

Anmerkung Petra: Kräftiger Eintopf, hat uns prima geschmeckt! Die Fischsauce schmeckt nicht sehr vor, gibt aber feines Aroma.

Man kann den Eintopf auch mit knusprigem Schweinebauch (lechon kawali) kochen, aber auch mit Krustentierbrühe aufgießen und mit Shrimps servieren. Auch gebratene Wurstscheiben gehen oder eine Kombination von verschiedenen Einlagen.

=====

// <![CDATA[ // &lt;![CDATA[ // &amp;lt;![CDATA[ // &amp;amp;lt;![CDATA[ var pfHeaderImgUrl = &amp;amp;#39;&amp;amp;#39;;var pfHeaderTagline = &amp;amp;#39;&amp;amp;#39;;var pfdisableClickToDel = 0;var pfHideImages = 0;var pfImageDisplayStyle = &amp;amp;#39;left&amp;amp;#39;;var pfDisablePDF = 0;var pfDisableEmail = 0;var pfDisablePrint = 0;var pfCustomCSS = &amp;amp;#39;&amp;amp;#39;;var pfBtVersion=&amp;amp;#39;2&amp;amp;#39;;(function(){var js,pf;pf=document.createElement(&amp;amp;#39;script&amp;amp;#39;);pf.type=&amp;amp;#39;text/javascript&amp;amp;#39;;pf.src=&amp;amp;#39;//cdn.printfriendly.com/printfriendly.js&amp;amp;#39;;document.getElementsByTagName(&amp;amp;#39;head&amp;amp;#39;)[0].appendChild(pf)})(); // ]]&amp;amp;gt; // ]]&amp;gt; // ]]&gt; // ]]>

*=Affiliate-Link zu Amazon. Wenn darüber bestellt wird, kostet es genausoviel wie sonst auch, allerdings erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in neue Kochbücher etc. stecken kann. Für diese Unterstützung herzlichen Dank!

Categories: Blogs, The Bread Feed

Grapefruit Sour alkoholfrei

Chili und Ciabatta - April 10, 2018 - 9:56am

Über die verlängerten Osterfeiertage war Tochter Kathi samt Enkel Kilian zu Besuch. Für die stillende Mutter gab's natürlich einen alkoholfreien Küchen-Apéro (dem sich die Großmutter sehr gerne angeschlossen hat), während sich die Herren an einem Gin Tonic gütlich taten.

Ich hatte den Drink schon vor einiger Zeit an Tochter Franziska ausprobiert und war davon sehr angetan: angenehm fruchtig herb, mit einer interessanten Note durch etwas Ahornsirup. Wirklich kein "Ersatz-Cocktail", sondern eine feine Alternative :-)

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4 Titel: Grapefruit Sour alkoholfrei Kategorien: Getränk, Alkoholfrei, Cocktail, Mocktail Menge: 1 Glas Zutaten 50 ml   Rosa Grapefruitsaft; frisch gepresst 20 ml   Zitronensaft; frisch gepresst 10 ml   Ahornsirup       Eiswürfel 30 ml   Ginger Ale; zum Auffüllen H ZUM GARNIEREN 1     Bio-Grapefruitscheibe, in Vierteln Quelle   essen & trinken 2/2018   Erfasst *RK* 10.01.2018 von   Petra Holzapfel Zubereitung

Grapefruit waschen, eine Scheibe für die Deko abschneiden und vierteln, den Rest auspressen.

Grapefruitsaft, Zitronensaft, Ahornsirup in einem Rührglas auf Eiswürfeln verrühren.

Ein Tumbler-Glas zur Hälfte mit Eiswürfeln füllen, die Saftmischung durch ein Sieb darübergießen. Das Glas mit Ginger Ale auffüllen und vorsichtig von unten nach oben aufrühren. Mit den Grapefruitstücken garnieren und servieren.

Anmerkung Petra: angenehm fruchtig-herb, sehr fein und erfrischend! 2 Viertel Grapefruitscheibe in jedes Glas gegeben.

=====

// <![CDATA[ var pfHeaderImgUrl = '';var pfHeaderTagline = '';var pfdisableClickToDel = 0;var pfHideImages = 0;var pfImageDisplayStyle = 'left';var pfDisablePDF = 0;var pfDisableEmail = 0;var pfDisablePrint = 0;var pfCustomCSS = '';var pfBtVersion='2';(function(){var js,pf;pf=document.createElement('script');pf.type='text/javascript';pf.src='//cdn.printfriendly.com/printfriendly.js';document.getElementsByTagName('head')[0].appendChild(pf)})(); // ]]>

Categories: Blogs, The Bread Feed

Ser dojrzewający z kozieradką

W Poszukiwaniu - April 4, 2018 - 6:16am
To nie jest tak, że przestałam robić sery, skoro przestałam o nich pisać. Robię je co tydzień, ale, jak to zwykle bywa, brak czasu, weny twórczej itp. itd., ciągle coś przeszkadza... O niektórych już zapomniałam, niektóre to powtórka poprzednich, niektóre nie zostały uwiecznione na zdjęciach, a niektóre były na tyle zwyczajne, że wspominać o nich nie warto.
Ser z kozieradką, choć to właśnie taki zwyczajny żółty ser, jest wyjątkowy w smaku. Kozieradkę często dodaję do serów świeżych, i to zarówno mieloną, jak i w całych ziarnach, a tu zostawiłam ją w serze dojrzewającym na cztery miesiące. Dla wielbicieli kozieradki ten ser to poemat, cały nasycony jej aromatem i smakiem. Można by jeszcze dorobić kozieradkową skórkę, ale to już innym razem. 


Ser dojrzewający z kozieradką10 l świeżego krowiego mleka1 g bakterii starterowych termofilnych20 kropli naturalnej podpuszczki w płynie (1:18.000) rozcieńczonej w 50 ml chłodnej niechlorowanej wody
1 czubata łyżka nasion kozieradki (lub wedle gustu)

Przygotować kozieradkę. Zagotować ją w 1/2 szklanki wody i gotować ok. 10-15 minut. Odcedzić, wody nie wylewać, zostawić do wystudzenia.
Powoli podgrzać mleko do temperatury 32 st. C, mieszając często. Dodać wodę z gotowanej kozieradki. Jeśli używamy mleka pasteryzowanego, można dodać niecałe pół łyżeczki chlorku wapnia. Dodać bakterie termofilne, odczekać 2 minuty, wymieszać, zostawić w temperaturze 32 st. C na  60 minut.
Do mleka dodać podpuszczkę, wymieszać, zostawić w stałej temperaturze 32 st. C na 60 minut.
Po 60 minutach sprawdzić, czy skrzep jest już gotowy. W tym celu zagłębić w skrzepie ostry nóż pod kątem ok. 40 stopni, powinna wytworzyć się wyraźna równa przerwa. Jeśli skrzep nie trzyma kształtu, poczekać jeszcze kilka minut. 
Pokroić skrzep ostrym nożem aż do dna garnka na kwadraty o boku ok. 2 cm, odczekać kilka minut, po czym pokroić skrzep na kawałeczki o średnicy ok. 1 cm, ustawiając nóż najpierw pionowo, a potem skośnie. Zostawić w spokoju na 5 minut pod przykryciem. Przez kolejne 10 minut delikatnie mieszać. Potem w czasie podgrzewania kawałeczki skrzepu jeszcze się zmniejszą. 
Powoli podgrzewać skrzep do temperatury 45 st. C, cały czas delikatnie mieszając. Powinno to zająć ok. godziny. Po osiągnięciu temperatury 45 st. C zostawić skrzep w spokoju na 5 minut, żeby osiadł na dnie. Skrzep powinien być dobrze dosuszony, tzn. ziarna powinny trzymać kształt nawet po lekkim ściśnięciu palcami. Jeśli skrzep jest jeszcze za słaby, mieszać dłużej. 
Przełożyć skrzep do formy wyłożonej chustą / tetrą, wygładzić ewentualne nierówności chusty. Przykryć. 
Prasować pod naciskiem 5 kilogramów przez 30 minut. Wyjąć ser z formy i chusty, odwrócić, znowu zawinąć w chustę i prasować pod naciskiem 5 kg przez godzinę. Wyjąć ser z formy i chusty, odwrócić, znowu zawinąć w chustę i prasować pod naciskiem 10 kilogramów przez 2 godziny. Ostatni raz prasować przez całą noc pod naciskiem 10 kilogramów. Ja po drugim prasowaniu wyjmuję zwykle ser z tkaniny i dalej prasuję bez chusty.
Następnego dnia wyjąć ser z prasy i przełożyć do solanki. W tym celu rozpuścić 0,5 kg soli w 2 litrach gorącej wody, poczekać, aż ostygnie, schłodzić i włożyć ser. Wstawić do lodówki na 12 godzin, w tym czasie po 6 godzinach ser odwrócić.

Po wyjęciu z solanki zostawić w temperaturze pokojowej na 12 godzin albo nawet trochę więcej w celu obsuszenia - skórka powinna być sucha. W tym czasie raz lub dwa odwrócić go.

Następnie umieścić ser w dojrzewalni w temperaturze 12-14 st. C i wilgotności ok. 80-85%. 
Zostawić na ile się uda. U mnie na zdjęciach ser czteromiesięczny.



Categories: The Bread Feed

Stary rzymski słodki chleb (chleb kołysankowy) albo... baba wielkanocna

W Poszukiwaniu - March 29, 2018 - 9:32am
Przed Wielkanocą upiekłam wspaniałe ciasto drożdżowe, które z powodzeniem może stać się babą wielkanocną. I oczywiście stanie się, ale to jeszcze nie teraz. A na razie prezentuje się w postaci wielkiego bochna, więc jeśli miałaby to być babka, trzeba użyć wyobraźni. 
Ciasto jest bardzo puszyste, delikatnie słodkie, więcej słodyczy nadaje mu lukier. Zwykle bronię się przed lukrem, moje dziewczyny też go nie lubią, ale tu pasuje idealnie, bowiem ciasto ma smak i zapach pomarańczy, a lukier powstał z soku pomarańczowego, więc doskonale dopełnia całości. Chleb (bardziej jednak ciasto) jest mocno pomarańczowy z aromatem anyżu i cynamonu. Anyż i cynamon sprawiają, że na zdjęciach wygląda jakoś szaro, w rzeczywistości nie jest tak źle:-).



Chleb kołysankowy (Il pane della ninna nanna)albo po prostu wielkanocna baba drożdżowa
przepis z książki "Smaki południowej Italii" Marleny de Blasi z moimi zmianami
Zaczyn
1 łyżka suchych drożdży lub 1 i 1/2 kostki świeżych - ja zmniejszyłam tę ilość i dodałam 30 g drożdży świeżych1/2 szklanki ciepłej wody1/2 szklanki mąki orkiszowej typ 700 (to moja innowacja, w oryginale całe ciasto pieczone jest z mąki uniwersalnej)
Drożdże zalać wodą i wymieszać. Zostawić na 15 minut. Wsypać mąkę i wymieszać na gładką masę. Przykryć i zostawić do podwojenia objętości.
Ciasto
4 szklanki mąki orkiszowej typ 7001 i 1/2 łyżeczki soli (można mniej)3 łyżki cukru6 dużych jajekstarta 2,5-centymetrowa laska cynamonudrobno starta skórka z 2 dużych pomarańczy2 łyżki anyżu1/3 szklanki likieru cointreau (pominęłam, dodałam trochę wody)10 łyżek miękkiego masła (przeliczyłam na gramy - to ok. 140 g)1 szklanka kandyzowanej skórki pomarańczowej, drobno posiekanej
oraz masło do wysmarowania foremek
Utrzeć sól, cukier i jajka. Dodać zaczyn i mąkę, wyrabiać, aż ciasto stanie się gładkie i elastyczne. Pod koniec wyrabiania dodać cynamon, startą skórkę pomarańczową, anyż i cointreau (jeśli dodajemy). Zostawić do wyrośnięcia - ciasto powinno podwoić objętość.

Dodać masło, wymieszać palcami z ciastem (przyznam, że tu poszłam na skróty i posłużyłam się robotem). Dodać kandyzowaną skórkę pomarańczową, wymieszać. 

Wysmarować masłem 2 foremki. Przełożyć ciasto, przykryć, zostawić do wyrośnięcia. Ja upiekłam w jednej formie 14 x 32 cm i wyrosło wysoko nad formę.

Piec w piekarniku nagrzanym do 205 st. C, po 7 minutach obniżyć temperaturę do 175 st. C i piec dalej przez 50-60 minut, aż chleby wyrosną, a na ich powierzchni utworzy się ciemna, złota skórka. Ja piekłam w sumie ok. 45 minut, więcej nie trzeba było, ale to zależy od piekarnika. Wyjąć chleby z piekarnika, po kilku minutach wyjąć z foremek i zostawić do wystudzenia. 
Lukier
2 łyżki cointreau (pominęłam)sok z  1 pomarańczy2 szklanki cukru pudru (ja zrobiłam z 1 szklanki, bo jednak co za dużo, to niezdrowo)

Składniki wymieszać, sok dolewać stopniowo, aby lukier nie wyszedł zbyt rzadki, zostawić na 30 minut, po czym ponownie przemieszać. Kiedy chleby całkowicie ostygną, polać ich powierzchnię lukrem, pozwalając, aby lekko spływał po bokach. Odczekać, aż zastygnie i polać ponownie, potem ewentualnie jeszcze raz, do wykorzystania całego lukru.



Categories: The Bread Feed

Spitzkohl-Hackfleisch-Nudelpfanne mit Paprika

Chili und Ciabatta - March 27, 2018 - 8:00pm

Bei Juliane hab ich sie gesehen, die Spitzkohl-Hackfleisch-Pasta. Das Rezept stammt ursprünglich von essen & trinken - wie dort habe ich der Nudelpfanne eine rote Paprika gegönnt.

Ich habe allerdings die Ölmenge kräftig reduziert und den Spitzkohl mit dem Hackfleisch zusammen angebraten, ich mag leichte Brataromen bei Kohl ganz gerne. Das Ganze ist wunderbar alltagstauglich, schnell gemacht und schmeckt auch noch ausnehmend gut.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4 Titel: Spitzkohl-Hackfleisch-Nudelpfanne mit Paprika Kategorien: Nudel, Kohl, Hackfleisch Menge: 2 Portionen Zutaten 250 Gramm   Gemischtes Hackfleisch 1/2 klein.   Spitzkohl (etwa 200 g); geputzt 1     Rote Paprikaschote; nach Belieben geschält, in       -Würfeln 1     Zwiebel; gewürfelt 1 Essl.   Öl       Salz       Pfeffer 50 ml   Gemüsebrühe 200 Gramm   Bandnudeln 100 Gramm   Crème fraîche       Piment d'Espelette 2-3 Essl.   Gehackte Petersilie Quelle   modifiziert nach   essen & trinken Für jeden Tag 9/2015   Erfasst *RK* 23.03.2018 von   Petra Holzapfel Zubereitung

Den Spitzkohl vierteln, den Strunk herausschneiden, Spitzkohl in Streifen von 1/2 cm Breite schneiden.

1 El Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Die Zwiebel darin anbraten, dann das Hackfleisch zugeben und alles krümelig braun braten. Den Spitzkohl in die Pfanne geben und unter gelegentlichem Rühren gut anbraten, dabei salzen und pfeffern, am Schluss die Paprika zugeben. 50 ml Gemüsebrühe angießen und zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten köcheln lassen. Die Crème fraîche zugeben und mit Piment d'Espelette abschmecken.

Währenddessen die Nudeln in reichlich Salzwasser garen. Abgießen und tropfnass in die Pfanne geben, gut untermischen. Den Hauptteil der Petersilie einrühren, in eine vorgewärmte Schüssel füllen und mit der restlichen Petersilie bestreut servieren.

Anmerkung Petra: Schnell, einfach, sehr lecker!

=====

Categories: Blogs, The Bread Feed

Loobia Polo - Persischer Reis mit Bohnen und Lammhack

Chili und Ciabatta - March 25, 2018 - 8:00pm

Es tut mir leid, dass ich kein besseres Foto von diesem persischen Reis mit Lammhack und Bohnen habe. Das Gericht hat uns aber so gut geschmeckt, dass ich es auf jeden Fall hier verewigt sehen möchte. Wiederholt wird es garantiert und vielleicht fällt dann ja ein besseres Bild an ;-)

Für's Rezept habe ich mich durch verschiedene Anleitungen in Büchern und im Internet gelesen und daraus meine eigene Version gebastelt. Man kann anstelle von Hack auch kleingeschnittenes Lammfleisch schmoren. Gut gefiel mir die Ergänzung mit karamellisierten Zwiebeln, die bringen Aroma und Tiefe - damit kann man eigentlich nie etwas falsch machen.

Mit der angegebenen Vorgehensweise bekommt man eine sehr schön knusprige Kruste, genannt Tah-dig - das i-Tüpfelchen von persischem Reis. Ich habe dazu einem Gurken-Minz-Joghurt serviert, der bringt eine angenehm frische Note mit.

Weitere persische Reis-Gerichte im Blog:

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4 Titel: Loobia Polo - Persischer Reis mit Bohnen und Lammhack Kategorien: Hackfleisch, Lamm, Gemüse, Reis, Persien Menge: 2 Personen Zutaten H REIS 125-150 Gramm   Basmatireis 1 Teel.   Salz 20 Gramm   Butter 1 Briefchen   Gemahlener Safran H KARAMELLISIERTE ZWIEBELN 200 Gramm   Zwiebeln; in Streifen       Öl; zum Braten H BOHNEN 250-300 Gramm   Grüne Bohnen (P: hier breite Bohnen) H HACKFLEISCH 1 Essl.   Öl 1     Zwiebel; gehackt 1     Knoblauchzehe; gehackt 250-300 Gramm   Lammhackfleisch 2 Essl.   Tomatenmark 1 Teel.   Harissa 1/4 Teel.   Kurkuma H GURKEN-MINZ-JOGHURT 150-200 Gramm   Joghurt 1     Knoblauchzehe; fein zermust 1     SChalotte; feein gehackt 1/4     Salatgurke; geschält, entkernt, in Würfelchen 3 Zweige   Minze; Blätter in Streifen       Salz       Pfeffer Quelle   zusammengestellt aus diversen Rezepten im Internet   Erfasst *RK* 17.03.2018 von   Petra Holzapfel Zubereitung

Den Reis gut waschen, dann mit 1 Tl Salz für mindestens 1 Stunde einweichen.

Für die karamellisierten Zwiebeln das Öl in einem Topf erhitzen. Die Zwiebelstreifen hineingeben und unter gelegentlichem Rühren bei nicht allzu hoher Temperatur goldbraun karamellisieren lassen. Die Zwiebeln auf Küchenpapier abtropfen lassen (gegebenenfalls überschüssiges Öl auffangen und nachher zum Braten des Hackfleischs verwenden).

Die Bohnen in etwa 2,5 cm lange Stücke schneiden. Salzwasser zum Kochen bringen, die Bohnen hineingeben und in etwa 8 Minuten halbgar kochen. Abgießen, kalt abschrecken und beiseite stellen.

Etwas Öl (evtl. von den karamellisierten Zwiebeln) in einem Topf erhitzen. Die gehackte Zwiebel darin anbraten, den Knoblauch zugeben und mitdünsten. Die Hitze erhöhen, das Hackfleisch zugeben und unter Rühren krümelig-braun braten, salzen. Tomatenmark, Harissa und Kurkuma zugeben, gut unterrühren. Wenig Wasser zugeben und etwa 20-30 Minuten schmurgeln lassen, nach Bedarf noch Flüssigkeit angießen, das Wasser soll am Ende aber fast verkocht sein. Die Bohnen zum Hackfleisch geben und unterrühren.

Den Reis abgießen und in kochendem Salzwasser etwa 6-7 Minuten kochen, abgießen und kalt abspülen.

Die Butter in einen Topf (hier 16cm Durchmesser, 1 1/2 l Inhalt) geben und schmelzen lassen, den Safran einrühren.

Den Boden des Topfes mit Reis bedecken. Zum Rest des Reises die Hackfleischmasse sowie etwa die Hälfte der karamellisierten Zwiebeln geben, vorsichtig mischen, nochmal abschmecken. Den Reis pyramidenförmig in den Topf geben, er soll dabei fluffig bleiben, also nicht zusammendrücken (man kann bei größeren Mengen Reis und Hackfleischmasse auch schichtweise einfüllen).

Mit einem Kochlöffelstiel einige Löcher bis zum Boden in den Reis drücken. Ein gefaltetes Geschirrtuch zwischen Topf und Deckel legen, damit der Deckel fest schließt und der Wasserdampf vom Tuch aufgenommen wird. Bei schwacher bis mittlerer Hitze 35-45 Minuten garen (P: erst 20 Minuten Stufe 6 von 9, dann Stufe 3).

Den Reis löffelweise aus dem Topf nehmen und auf einer vorgewärmten Platte anrichten. Zum Schluss die Kruste (Tah-dig) vom Topfboden lösen und darauf geben, mit den restlichen Röstzwiebeln bestreuen und servieren.

Dazu passt Mast-o-khiar: Joghurt mit Zwiebeln, Knoblauch, Gurke, Dill und/oder Minze, Salz und Pfeffer.

Anmerkung Petra: ganz wunderbares Gericht mit schön knuspriger Kruste.

=====

// <![CDATA[ var pfHeaderImgUrl = '';var pfHeaderTagline = '';var pfdisableClickToDel = 0;var pfHideImages = 0;var pfImageDisplayStyle = 'left';var pfDisablePDF = 0;var pfDisableEmail = 0;var pfDisablePrint = 0;var pfCustomCSS = '';var pfBtVersion='2';(function(){var js,pf;pf=document.createElement('script');pf.type='text/javascript';pf.src='//cdn.printfriendly.com/printfriendly.js';document.getElementsByTagName('head')[0].appendChild(pf)})(); // ]]>

Categories: Blogs, The Bread Feed

Easter Bunny Brioche Rolls with Red Star Yeast–with Video!

Artisan Bread in 5 - March 24, 2018 - 2:54am

 

Yes, we took on the Pinterest Easter bunnies. Have you seen them, pinned on everyone’s holiday boards? Turns out that picture is actually of a bunny cookie, and these sad rolls are more an accurate visual of how things would turn out. But, I’m happy to tell you that after making dozens upon dozens of rolls, we have some tips to help you make some cute little bunnies.

However, I won’t lie to you (it is Easter, after all) that they are a little tricky. And you may  have some rolls that end up a little wonky. But, as my children oohed and ahhed over even the misshapen ones, I could see we had a winner idea.

 

I made the bunnies with the whole wheat brioche dough, the challah dough, and the master dough. The master dough made slightly better bunnies – the ears held their shape a bit better, but I will admit the brioche made for a tastier treat (especially coated in sugar). Whichever dough you use, make sure it is very cold (chilled at least overnight).

To Make the Bunnies: (Head to our Instagram page for videos on how to make the bunnies! You can find them located in our Instagram Stories). This recipe is in partnership with Red Star Yeast.

Preheat your oven to 350F, and then line baking sheets with parchment paper. Divide the dough into 2 ounce pieces, and roll into a ball on a lightly floured surface. (The rolls puff up quite a bit, and I found making them any bigger didn’t work well; the bunnies just looked very ‘blobby’.) Shape the dough into an oval, and then use a sharp scissor to cut the bunny ears. You want the ears to be a bit thick; if they are too thin they will bake right back into the roll without any shape.

After snipping out ears, gently pull the ears back and round off the point (I’ve found this to be important, otherwise the ears shrink and take the shape of pigs or cat ears). Gently press the ears into the roll, but not too much or they will bake right back in. Gently brush the bunnies with egg wash, and then use the sharp end of a skewer or toothpick to poke eye holes. Use the dull end of the skewer to make ear indentations. You may have to do this a few times to make it stay. Place the baking sheet in the fridge for 15 minutes (this will help bunnies keep their shape) and then bake for 13-17 minutes until golden brown.

Let the bunnies cool slightly on the baking sheet. If desired, you can use a pastry brush to brush them lightly with melted butter, and then roll the bunnies into granulated sugar, or sprinkle them lightly with the sugar. You may have to re-poke the eye holes both after they come out of the oven, and after rolling them in sugar.

(Of course, if you are getting frustrated at any point, you can roll the 2 ounce portions into balls, and bake them into circles. Then, brush with butter and roll into sugar, and serve! Easy sugared brioche rolls for breakfast or Easter brunch.)

 

Spaghetti con agretti e speck - Spaghetti mit Mönchsbart und Speck

Chili und Ciabatta - March 22, 2018 - 9:00pm

Eine Überraschung gab's am letzten Wochenende, als ein lieber Cacherkollege im Namen seiner Frau einen Bund Mönchsbart (Agretti, Barba dei Frati) vorbeibrachte "als kleines Dankeschön für die vielen Rezepte die ich nicht mehr missen möchte". Was hab ich mich gefreut :-)

Mit ein paar Zutaten, die hier praktisch immer im Haus sind, wird daraus ein blitzschnelles, aber richtig feines Pastagericht: Spaghetti con agretti e speck. Und weil es gerade so schön passt, darf es als mein zweites Rezept bei der kulinarischen Weltreise zum Thema Italien teilnehmen.

Frisch aus München importiert: knackiger Mönchsbart

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4 Titel: Spaghetti con agretti e speck Kategorien: Nudel, Gemüse, Schwein, Italien Menge: 2 Personen Zutaten 2 Essl.   Olivenöl 50 Gramm   Speck; in Streifchen (P: Bacon) 2-3 Zehen   Junger Knoblauch; in Streifen       Chiliflocken; (P: 1/2 Tl Piment d'Espelette)       Salz       Pfeffer 225 Gramm   Spaghettini 1 Bund   Agretti, Barba dei Frati, Mönchsbart Quelle   Mix aus verschiedenen Rezepten Zubereitung

Den Mönchsbart putzen, dafür die Wurzeln abschneiden und das Grüne gründlich waschen.

Reichlich Salzwasser für Nudeln und Gemüse zum Kochen bringen.

In einer großen Pfanne den Speck im Olivenöl anbraten, nach einigen Minuten den Knoblauch zugeben und schmoren, bis der Speck leichte Färbung bekommt. Zum Schluss die Chiliflocken zugeben und durchrühren.

1/2 Kelle vom Nudelwasser in die Pfanne geben. Nudeln und Mönchsbart abgießen und zum Specksud in die Pfanne geben, gut durchschwenken, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Pasta in eine vorgewärmte Schüssel geben, nach Belieben noch etwas Olivenöl darüber träufeln und mit frisch geriebenem Parmesan servieren.

Anmerkung Petra: schnell gemacht, unkompliziert und doch fein.

=====

var pfHeaderImgUrl = '';var pfHeaderTagline = '';var pfdisableClickToDel = 0;var pfHideImages = 0;var pfImageDisplayStyle = 'left';var pfDisablePDF = 0;var pfDisableEmail = 0;var pfDisablePrint = 0;var pfCustomCSS = '';var pfBtVersion='2';(function(){var js,pf;pf=document.createElement('script');pf.type='text/javascript';pf.src='//cdn.printfriendly.com/printfriendly.js';document.getElementsByTagName('head')[0].appendChild(pf)})();
Categories: Blogs, The Bread Feed

Schokoladen-Erdnussbutter-Marmorkuchen

Chili und Ciabatta - March 20, 2018 - 9:00pm

Bei der Münchner Küche fiel mir Anfang des Jahres ein Schokoladen-Erdnussbutter-Gugelhupf auf. Eine interessante Kombi, das Rezept kam auf die Nachback-Liste.

Jetzt habe ich es hervorgekramt, allerdings war ich bei näherem Hinschauen nicht wirklich glücklich damit. 450 g Mehl: ganz schön viel - dazu nur 3 Eier, zwar saure Sahne, aber relativ viel Milch, das gefiel mir nicht ganz so gut.

Ich habe also kurzerhand die Zutatenmengen aus dem Handgelenk verändert und so angepasst, dass die Konsistenz des Teiges für mich passte. Auch die Erdnussbutter habe ich reduziert und das Frosting aus Erdnussbutter, Puderzucker und Milch kurzerhand komplett gestrichen - der Kuchen ist für meine Verhältnisse auch so üppig genug.

Ausgesprochen gespannt war ich dementsprechend auf den Anschnitt - und ich wurde absolut positiv überrascht :-) Herausgekommen ist ein saftiger, sehr fluffiger und nicht allzu süßer Kuchen.

Passt mit meinen Zutatenmengen exakt in meine 22 cm Gugelhupfform*.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4 Titel: Schokoladen-Erdnussbutter-Marmorkuchen Kategorien: Kuchen, Erdnuss, Schokolade Menge: 1 Kuchen Zutaten H TEIG 225 Gramm   Weiche Butter 225 Gramm   Feiner Backzucker 1 Prise   Salz 1     Vanilleschote: ausgekratztes Mark 3     Eier; Raumtemperatur 150 Gramm   Dunkle Schokolade (P: 50% Kakao) 200 Gramm   Saure Sahne 350 Gramm   Mehl 10 Gramm   Backpulver 1/2 Teel.   Natron 175 ml   Milch 200 Gramm   Cremige Erdnussbutter H ZUM BESTREUEN       Puderzucker H FÜR DIE FORM       Weiche Butter       Semmelbrösel Quelle   eigenes Rezept nach einer Idee von   Münchner Küche   Erfasst *RK* 17.03.2018 von   Petra Holzapfel Zubereitung

Die Butter in die Schüssel der Küchenmaschine geben und cremig rühren. Den Zucker samt Salz und Vanillemark zufügen und alles hellcremig aufschlagen, der Zucker soll sich lösen (das dauert!). Die Eier einzeln zugeben, dabei immer wieder so lange rühren, bis eine glatte Masse entsanden ist.

Währenddessen die Schokolade hacken und im Wasserbad schmelzen, etwas abkühlen lassen. Mehl, Backpulver und Natron zusammen sieben. Eine Gugelhupfform buttern und mit Semmelbröseln ausstreuen. Den Backofen mit einem Rost auf zweitunterster Schiene auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die saure Sahne unter die Schaummasse rühren. Die Schüssel aus der Maschine nehmen. Mehl und Milch im Wechsel zugeben und vorsichtig unterziehen. Eine Hälfte des Teiges (etwa 650 g) in eine saubere Schüssel geben und die geschmolzene Schokolade mit einem Gummischaber unterziehen. Unter die andere Hälfte die cremig gerührte Erdnussbutter ziehen.

Zuerst den Schokoladenteig in die Form geben, darauf den Erdnussbutterteig. Einer Gabel spiralförmig durch den Teig ziehen, damit ein Muster entsteht. Den Kuchen in den vorgeheizten Backofen schieben und 1 Stunde backen (Stäbchenprobe). Die Form herausholen und auf einen Rost stellen, nach 10 Minuten den Marmorkuchen aus der Form stürzen. Nach dem Erkalten mit Puderzucker bestäuben.

Anmerkung Petra: ich habe die Zutatenmengen der Vorlage in weiten Teilen verändert und meinen Vorlieben angepasst. Herausgekommen ist ein wunderbar fluffiger, nicht zu süßer Kuchen, der gerade eben in meine große Gugelhupfform passt. Das Frosting des Originals aus Puderzucker, Erdnussbutter und Milch habe ich weggelassen, der Kuchen ist so schon üppig genug.

=====

// <![CDATA[ var pfHeaderImgUrl = '';var pfHeaderTagline = '';var pfdisableClickToDel = 0;var pfHideImages = 0;var pfImageDisplayStyle = 'left';var pfDisablePDF = 0;var pfDisableEmail = 0;var pfDisablePrint = 0;var pfCustomCSS = '';var pfBtVersion='2';(function(){var js,pf;pf=document.createElement('script');pf.type='text/javascript';pf.src='//cdn.printfriendly.com/printfriendly.js';document.getElementsByTagName('head')[0].appendChild(pf)})(); // ]]>

*=Affiliate-Link zu Amazon. Wenn darüber bestellt wird, kostet es genausoviel wie sonst auch, allerdings erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in neue Kochbücher etc. stecken kann. Für diese Unterstützung herzlichen Dank!

Categories: Blogs, The Bread Feed

Risotto alla trota - Forellen-Risotto

Chili und Ciabatta - March 18, 2018 - 9:00pm

Diesen Monat startet eine interessante Bloggeraktion: die kulinarische Weltreise. Ich gucke ja schon immer gerne in die Kochtöpfe fremder Länder, so habe ich mich 2008 bei der Europa-Challenge zur Fußball-Europameisterschaft durch sämtliche 16 Teilnehmerländer gekocht. Bei der jetzigen Weltreise stehen neben bekannten Ländern auch exotischere Kandidaten auf der Liste - so etwas reizt mich immer besonders.

Zum Auftakt geht es aber in vertraute Gefilde: die kulinarische Weltreise startet in Italien.

Da hier immer noch Forellen im Tiefkühler auf Verwendung harren, die neue Angelsaison aber bald startet, habe ich mich für ein Risotto alla trota, ein Forellen-Risotto aus Piemont und Ligurien* von Cornelia Schinharl entschieden. Durch ein Zucchinipüree und gebratene Zucchinistifte bekommt das Risotto frühlingsgrüne Farbe, das Gemüse übertönt aber nicht den feinen Geschmack der Forelle.

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4 Titel: Risotto alla trota - Forellen-Risotto Kategorien: Risotto, Reis, Gemüse, Fisch, Italien Menge: 2 Personen Zutaten H FISCH 2     Forellenfilets ohne Haut und Gräten (P: 180 g       -von einer 420 g-Forelle) 1 Essl.   Butter; zum Braten H RISOTTO 250 Gramm   Kleine Zucchini       Butter; zum Garen 2-3     Frühlingszwiebeln; in Röllchen 1/2     Rote Chilischote; entkernt; in Streifen 150 Gramm   Risotto-Reis (P: Carnaroli) 50 ml   Weißwein 500-600 ml   Heiße Gemüsebrühe; Menge anpassen 2 Essl.   Gehackte Petersilie 2 Essl.   Geriebener Parmesan; zum Einschwenken 1 Essl.   Butter; zum Einschwenken H ZUM SERVIEREN       Geriebener Parmesan Quelle   Cornelia Schinharl   Piemont und Ligurien   Küche & Kultur   Erfasst *RK* 13.03.2018 von   Petra Holzapfel Zubereitung

Die Zucchini waschen und putzen. 100 g Zucchini in in Stifte schneiden, den Rest würfeln.

1/2 El Butter in einem kleinen Topf erhitzen, die gewürfelten Zucchini dazugeben udn anschwitzen, Dann 1-2 El Wasser zugeben, salzen, den Deckel auflegen und in etwa 5-7 Minuten weich dünsten. Topfinhalt pürieren.

In einer beschichteten Pfanne die Butter mittelheiß erhitzen. Die Forellenfilets salzen, pfeffern und von der ersten Seite 2 Minuten braten, dann umdrehen, die Temperatur reduzieren und nochmal 1-2 Minuten braten, bis der Fisch gerade eben gar ist. Fisch aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

Etwas Butter in einem breiten Topf erhitzen. Die Frühlingszwiebel und die Chilistreifen darin andünsten. Den Reis zugeben und anschmoren, mit einem Schuss Weißwein ablöschen, diesen einkochen. Dann unter gelegentlichem Rühren schöpfkellenweise die heiße Brühe angießen, immer wieder einkochen lassen.

Die Pfanne mit dem Bratfett des Fischs wiede rerhitzen, die Zucchinistreifen darin unter WEnden braun braten, leicht salzen und pfeffern.

5 Minuten vor Fertigstellung des Risottos das Zucchinipüree zugeben und zu Ende garen, dann die Platte abstellen. Die Forellenfilets grob zerpflücken. Petersilie, Butter und Parmesan ins Risotto einschwenken, den Fisch vorsichtig unterziehen und heiß werden lassen.

Das Risotto in eine vorgewärmte Schüssel füllen, mit den gebratenen Zucchinistreifen und etwas Parmesan bestreut servieren.

Anmerkung Petra: schöne Kombination! Der feine Geschmack des Forellenfilets kommt gut zur Geltung.

=====

// <![CDATA[ var pfHeaderImgUrl = '';var pfHeaderTagline = '';var pfdisableClickToDel = 0;var pfHideImages = 0;var pfImageDisplayStyle = 'left';var pfDisablePDF = 0;var pfDisableEmail = 0;var pfDisablePrint = 0;var pfCustomCSS = '';var pfBtVersion='2';(function(){var js,pf;pf=document.createElement('script');pf.type='text/javascript';pf.src='//cdn.printfriendly.com/printfriendly.js';document.getElementsByTagName('head')[0].appendChild(pf)})(); // ]]>

Weitere Teilnehmer am Event werde ich hier am 25.03. verlinken:

Volkermampft - Nudeln mit Salsiccia-Auberginen-Soße
Du findest mich in der Küche – Panna Cotta mit Fruchtsoße
Brittas Kochbuch - Penne rigate mit Borlottibohnen und Pancetta und Spaghetti alla carbonara (e una Coca Cola)
Küchenlatein - Casarecci mit Brokkolicreme und Ofenpanelle

*=Affiliate-Link zu Amazon. Wenn darüber bestellt wird, kostet es genausoviel wie sonst auch, allerdings erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in neue Kochbücher etc. stecken kann. Für diese Unterstützung herzlichen Dank!

Categories: Blogs, The Bread Feed

Kalbsherz-Ragout mit Steinpilzen und Kartoffel-Grieß-Gröstl

Chili und Ciabatta - March 14, 2018 - 9:00pm

Beim Posten des Fotos auf Instagram kamen gleich Fragen nach dem Rezept für dieses Kalbsherz-Ragout bzw. die Gröstl-Beilage.

Beides stammt ursprünglich von Kochbar, wurde von mir aber sehr stark modifiziert - es handelt sich dort um ein Ragout von Hähnchenherzen sowie einen Kartoffelschmarren, der mir aber schlicht zu viel Fett enthielt.

Die lange geschmurgelte Sauce ist wunderbar aromatisch und schön sämig. Das einzige, was ist nächstes Mal ändern würde: ich hatte das Kalbsherz in Würfelchen geschnitten, vom "Mouthfeeling" des festen Muskelfleisches her würden mir aber dünnere Scheibchen im Ragout besser gefallen.

Wer keine (TK-)Steinpilze hat, nimmt einfach Champignons. Für den Geschmack könnte man auch ein paar getrocknete Steinpilze mitschmoren.

Das Kartoffel-Grieß-Gröstl als Beilage ist eine nette Abwechslung. Meine Befürchtung, es könnte wegen der reduzierten Fettmenge etwas trocken sein, war jedenfalls unbegründet :-)

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4 Titel: Kalbsherz-Ragout mit Steinpilzen Kategorien: Kalb, Innereien, Pilz Menge: 3 bis 4 Portionen Zutaten 750 Gramm   Kalbsherz (Original Hähnchenherzen)       Mehl; zum Wenden       Butterschmalz; zum Braten 2     Zwiebeln; gewürfelt 1     Knoblauchzehe; fein gehackt 75 Gramm   Möhre; klein gewürfelt 3 Stangen   Sellerie, abgezogen; gewürfelt 1 Essl.   Tomatenmark 1 Essl.   Paprikamark 100 ml   Rotwein 100 ml   Portwein 250 ml   Dunkler Kalbs-Rinderfond; selbst gemacht 1     Lorbeerblatt 1 Essl.   Balsamicoessig 200 Gramm   Steinpilze; in Scheiben (hier TK) oder       -Champignons Quelle   stark modifiziert nach   kochbar   "Herzragout mit Steinpilzen"   Erfasst *RK* 13.03.2018 von   Petra Holzapfel Zubereitung

Das Kalbsherz putzen, vom Fett befreien und in dünne Scheibchen* schneiden.

Das Butterschmalz in einen Bräter erhitzen. Das Kalbsherz leicht mehlieren und portionsweise im heißen Fett anbraten, dabei erst wenden, wenn eine Seite etwas Farbe genommen hat. Fleisch herausnehmen. Die Zwiebeln im Bratfett bei reduzierter Temperatur anschwitzen, dann den Knoblauch zugeben und mitschwitzen. Möhre und Sellerie zugeben und etwa 10 Minuten mitbraten. Das Herz wieder mit in den Topf geben. Tomaten- und Paprikamark unterrühren, mit dem Rotwein ablöschen und alles etwas einkochen lassen. Nun den Portwein zugießen, wieder etwas einkochen, dann mit dem Fond aufgießen, das Lorbeerblatt zugeben, salzen und pfeffern. Alles bei gemäßigter Temperatur köcheln lassen, bis das Fleisch zart ist (hier 1 1/2-2 Stunden). Nach Bedarf Flüssigkeit nachfüllen.

Gegen Ende der Schmorzeit die Steinpilzscheiben in heißem Butterschmalz von beiden Seiten braun braten, würzen und zum Ragout geben. Das Ragout mit Balsamico, Salz und Pfeffer abschmecken.

Dazu passt das Kartoffel-Grieß-Gröstl, aber auch Gnocchi, Bandnudeln...

Anmerkung Petra: ich hatte das Herz Würfelchen geschnitten - dünnere Stücke wären aber vom "Biss" her schöner gewesen). Champignons gehen meiner Meinung nach genausogut. Die Sauce ist wunderbar intensiv und sämig. Ich habe einen Rest vom Ragout mit Schmortomaten zu einer Pastasauce verkocht.

Im Original wird das Rezept mit Hähnchenherzen gemacht.

=====

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4 Titel: Kartoffel-Grieß-Gröstl Kategorien: Beilage, Kartoffel, Getreide Menge: 2 Personen Zutaten 500 Gramm   Mehlige Kartoffeln 75 Gramm   Hartweizen-Grieß 1     Ei       Salz       Pfeffer 3 Essl.   Butterschmalz; zum Braten       Schnittlauchröllchen; zum Bestreuen Quelle   stark modifiziert nach einer Idee von   kochbar   Erfasst *RK* 13.03.2018 von   Petra Holzapfel Zubereitung

Die Kartoffeln als Pellkartoffeln in Salzwasser weich kochen, noch warm schälen und durch die Presse in eine flache Schale drücken, ausdämpfen lassen. Den Grieß darüber streuen, salzen und pfeffern sowie das Ei dazuschlagen, alles mit einer Gabel gut vermischen.

2 El Butterschmalz in einer großen Pfanne erhitzen, die Kartoffel- Grießmasse hineingeben und kurz durchrühren, dann weiterbraten, bis die Unterseite braun wird. Unter gelegentlichem Wenden weiterbraten, bis eine teilweise goldbraune, krümelige Masse entsteht. Bei Bedarf noch etwas Butterschmalz oder Butter zugeben, abschmecken.

Das Gröstl in eine Schüssel geben und mit den Schnittlauchröllchen bestreut servieren.

Passt als Beilage zu Schmorgerichten.

Anmerkung Petra: gab es hier zu Kalbsherzragout, prima.

=====

Categories: Blogs, The Bread Feed

Nachgebacken: Schweizer Sonne

Chili und Ciabatta - March 13, 2018 - 3:46am

Vor einiger Zeit habe ich mir wieder Ruchmehl bestellt. Zu den Rezepten, die ich damit ausprobieren wollte, gehört auch die Schweizer Sonne, die ich vor ziemlich genau einem Jahr bei Schelli entdeckt hatte.

Im Steinbackofen sehr schön aufgegangen, mit beim Abkühlen knisternder Kruste: das macht neugierig auf den Anschnitt und das erste Versucherle

Sehr aromatisch, gefällt!

Leider kam ich nicht gleich nach dem Backen dazu, das Rezept und seine Abwandlung genau aufzuschreiben. Ich habe jetzt erst beim Abarbeiten meiner handschriftlichen Anmerkungen gemerkt, dass ich mir die Backzeit nicht notiert hatte, meine mich aber an 50-60 Minuten zu erinnern. Wird beim erneuten Backen nachgetragen :-)

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4 Titel: Schweizer Sonne (Schelli) Kategorien: Brot Menge: 2 Brote Zutaten H POOLISH 330 Gramm   Ruchmehl (P: Bongu) 330 Gramm   Wasser 1 Gramm   Hefe H HAUPTTEIG 660 Gramm   Vorteig 330 Gramm   Hartweizengrießmehl (Semola di grano duro       -rimacinata) 340 Gramm   Ruchmehl 390 Gramm   Wasser H SOWIE 5 Gramm   Hefe 22 Gramm   Salz 25 ml   Wasser zusätzlich, nach Bedarf (s. Rezepttext) Quelle   modifiziert nach   Schelli kocht   Erfasst *RK* 25.02.2017 von   Petra Holzapfel Zubereitung

Alle Zutaten für den Poolish verrühren, 12-15 Stunden bei ca. 18°C stehen lassen.

Am nächsten Tag den Vorteig in die Schüssel der Küchenmaschine geben, Hartweizengrießmehl, Ruchmehl und Wasser zugeben und auf Stufe 1 grob zusammenkneten, dann 30-60 Minuten ruhen lassen (Autolyse).

Nun Hefe und Salz zugeben und auskneten; dabei nach Bedarf noch Wasser zugeben (P: hier 25 ml). Den Teig in der Schüssel 30 Minuten ruhen lassen.

Nun den Teig in eine flache Gärwanne geben, zudecken, nach 30 Minuten einmal falten, weitere 30 Minuten bei Raumtemperatur stehen lassen, dann für 12-20 Stunden in den Kühlschrank (4°C) stellen.

Den Teig vorsichtig auf die bemehlte Arbeitsfläche kippen, halbieren und grob vorformen, dann abgedeckt 10-20 Minuten stehen lassen und endgültig rund formen.

Rechtzeitig den Backofen mit einem Backstein auf 250°C vorheizen (Petra: Primus 260°C, nach dem Einschießen ausgeschaltet).

Mit der Naht nach oben in zwei gut bemehlte Gärkörbchen (P: 1 kg) legen und bis zu knapper Gare stehen lassen (hier 2 Stunden). Die Teiglinge auf einen Brotschieber stürzen, nach Belieben einschneiden und in den vorgeheizten Backofen einschießen, die Temperatur auf 220°C reduzieren.

Anmerkung Petra: Vorabend 20 Uhr Poolish angesetzt, am nächsten Tag um 11 Uhr Teig gemacht, am übernächsten Tag geformt, gehen lassen und gebacken. Im Backofen nochmal nachgeschnitten, Brot ging dann noch deutlich weiter auf. Backzeit bei mir 50-60 Minuten (nicht genau notiert, überprüfen). Knistert beim Abkühlen, krachende Kruste. Geschmacklich prima.

=====

// <![CDATA[ var pfHeaderImgUrl = '';var pfHeaderTagline = '';var pfdisableClickToDel = 0;var pfHideImages = 0;var pfImageDisplayStyle = 'left';var pfDisablePDF = 0;var pfDisableEmail = 0;var pfDisablePrint = 0;var pfCustomCSS = '';var pfBtVersion='2';(function(){var js,pf;pf=document.createElement('script');pf.type='text/javascript';pf.src='//cdn.printfriendly.com/printfriendly.js';document.getElementsByTagName('head')[0].appendChild(pf)})(); // ]]>

Categories: Blogs, The Bread Feed

Chleb od Rodolph Couston. Marcowa Piekarnia

W Poszukiwaniu - March 12, 2018 - 12:00pm
Marcowa Piekarnia proponuje prosty chleb na zakwasie, wymagający jedynie cierpliwości, bowiem pracy przy nim niedużo. Trochę go zmodyfikowałam, dodając zamiast zwykłej mąki pszennej mąkę orkiszową. Drożdży nie dodawałam, zawsze wierzę w moc zakwasu. Chleb jest bardzo smaczny, to taki chleb codzienny. 


Ostatnio, przy każdym pieczeniu chleba piekę również coś w rodzaju fougasse. "Coś w rodzaju", gdyż z fougasse łączy mój wypiek jedynie kształt, ale bardzo lubimy takie wariacje z różnymi dodatkami. Z tego ciasta chlebowego udały mi się przepyszne chlebowe liście. Przepis na prawdziwe fougasse z pâte fermentée jest TU - notabene fougasse piekliśmy w ramach Marcowej Piekarni w 2014 roku:-). 


Chleb od Rodolph Coustonprzepis z bloga Gucia
Przepis na 2 duże chleby
850 g mąki orkiszowej typ 700150 g mąki żytniej pełnoziarnistej680 g letniej wody - u mnie trochę więcej (temperatura wody wyliczona poniżej)18 g soli300 g aktywnego zakwasu orkiszowego 100%
Temperatura bazowa ciasta (temp. otoczenia + temp. mąki + temp. wody) = 55 st. CNa temperaturę powietrza i mąki nie mamy wpływu i dlatego sterujemy temperaturą wody.Przykład obliczenia temperatury wody:55 st. C: temp. w kuchni 22 st. C, temp. mąki (trzymana w kuchni) 22 st. C, tak więc temperatura wody powinna wynosić 11 st. C.
Wykonanie:Wszystkie składniki mieszać 10 min na pierwszej prędkości i 2 minuty na drugiej prędkości.Ciasto przykryć i pozostawić na 30 min.Złożyć, przełożyć do pojemnika, zamknąć lub przykryć folią spożywczą i włożyć do lodówki na ok. 12 godzin – uwaga, bo mocno powiększa objętość.Wyciągnąć z lodówki, podzielić na porcje, uformować bochenki i przełożyć do koszyczków.  Ja uformowałam jeden bochen i 2 liście - tak jak opisałam powyżej. Wyrastanie ok. 2-3 godziny. Jeśli dodacie drożdży, na pewno szybciej.
Piec w temperaturze 250 st. C przez 15 minut z parą. Obniżyć temp. do 190-210 st. C, wypuścić paręi piec ok. 45 minut.
Categories: The Bread Feed

Teriyaki Hähnchen-Salat

Chili und Ciabatta - March 7, 2018 - 8:00pm

In der letzten Woche war Tochter Frani samt Mann und Enkel Valentin zu Besuch. Wir haben es ungemein genossen, etwas länger am Alltag des lebhaften Kerlchens teilhaben zu dürfen :-)

Nach einigen etwas üppigeren Essen stand dieser leichte Teriyaki Hähnchen Salat nach Café Delites auf dem Tisch. Ich habe einfach alle Gemüse nebeneinander in einer Schale angerichtet, die mit der Marinade glasierte Hähnchenbrust und das Dressing separat dazu gestellt.

Dann nimmt sich jeder, was er mag, legt ein paar Scheiben vom Hähnchen darauf und beträufelt alles mit dem Dressing. Unkompliziert, schnell und lecker - absolut empfehlenswert!

========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4 Titel: Teriyaki Hähnchen-Salat Kategorien: Salat, Hähnchen, Asien Menge: 4 Personen Zutaten H MARINADE 75 ml   Sojasauce 75 ml   Mirin 75 ml   Orangensaft; frisch gepresst 2 Essl.   Palmzucker oder brauner Rohrzucker 2     Knoblauchzehen; fein gehackt 4 Scheiben   Frischer Ingwer H DRESSING 90-100 ml   Marinade 2 Essl.   Reisessig; Menge nach Geschmack 1 1/2 Teel.   Geröstetes Sesamöl 1-2 Essl.   Wasser; nach Belieben H SALAT 2     Mini-Romanasalate; in Streifen 1     Gurke; geschält, in Scheiben 2     Möhren; geraffelt (P: RoKo-Reibe) 2     Avocados; in Scheiben H ZUM BESTREUEN 3     Frühlingszwiebeln; in Röllchen       Ungeschälte Sesamsaat geröstet       Schwarzer Sesam geröstet H SOWIE 1-2 Essl.   Öl 4     Hähnchenbrüste Quelle   modifiziert nach   Karina - Cafe Delites   Erfasst *RK* 07.03.2018 von   Petra Holzapfel Zubereitung

Alles Zutaten für die Marinade in einen kleinen Kochtopf geben, aufkochen und einige Minuten köcheln, dann abkühlen lassen. Den Ingwer herausfischen.

90-100 ml der Marinade für das Dressing durch ein Sieb geben und mit Reisessig und Sesamöl verrühren, abschmecken, nach Bedarf noch mit 1-2 El Wasser verlängern. Den Rest beiseite stellen.

Alles Zutaten für den Salat vorbereiten, dann auf einer großen Platte anrichten. Besonders nett sieht es aus, wenn man die Zutaten getrennt hält.

Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Die Hähnchenbrustfilets 5 Minuten anbraten, dann umdrehen udn weitere 3 Minuten braten. Nun die restliche Marinade über die Hähnchenbrustfilets geben und einkochen lassen, bis sie eindickt, dabei die Temperatur gegebenenfalls etwas erhöhen und das Fleisch mehrfach wenden. Die Pfanne vom Herd nehmen und das Fleisch 5 Minuten ruhen lassen, dann aufschneiden.

Das Fleisch mit der Salatplatte und dem Dressing servieren.

Anmerkung Petra: schönes leichtes Essen, fand allgemein großen Anklang!

Man kann natürlich auch die Salate mischen und direkt in einer Schüssel mit dem Dressing anmachen. Mir gefällt es aber besser, wenn alles separat auf den Tisch kommt.

=====

// <![CDATA[ var pfHeaderImgUrl = '';var pfHeaderTagline = '';var pfdisableClickToDel = 0;var pfHideImages = 0;var pfImageDisplayStyle = 'left';var pfDisablePDF = 0;var pfDisableEmail = 0;var pfDisablePrint = 0;var pfCustomCSS = '';var pfBtVersion='2';(function(){var js,pf;pf=document.createElement('script');pf.type='text/javascript';pf.src='//cdn.printfriendly.com/printfriendly.js';document.getElementsByTagName('head')[0].appendChild(pf)})(); // ]]>

Categories: Blogs, The Bread Feed

Ser z jabłek

W Poszukiwaniu - March 4, 2018 - 4:00am
Gdy pisze się o serach, warto wspomnieć o takich, które właściwie serami nie są, ale z różnych powodów nazwę "ser" zyskują.
Dziś rzecz o serze z jabłek. Oczywiście nie jest to ser. Nie ma z nim nic wspólnego, z serem łączy go tylko płócienny woreczek:-), bowiem jest zawijany tak jak twaróg do odcieknięcia i potem całość zyskuje kształt serka klinka. Do wykonania owego "sera" wystarczą jabłka, cukier i cynamon, ale można wzbogacać go wszelakimi bakaliami, wanilią i innymi dodatkami, które nam pasują. Dla nas najsmaczniejsza była wersja klasyczna, tylko z cynamonem.    
Przepis pochodzi z kuchni litewskiej, nie jest trudny, ale dość czasochłonny, wymaga cierpliwości.

Ser z jabłekprzepis ze strony TradycyjnieRobione
5 kg jabłek (obranych, bez gniazd nasiennych, pokrojonych w cienkie cząstki)1,5 kg cukru (ja dodałam mniej, ok. 1 kg)1/2 łyżeczki mielonego cynamonu (ja dodaję dużo więcej, pełną albo nawet czubatą łyżkę na tę ilość jabłek)ew. jeśli jabłka są mało kwaśne, sok z 1 cytryny
Jabłka wymieszać z cukrem i odstawić na 48 godzin, aby puściły sok. Sok wlać do rondla, gotować na małym ogniu, aż połowa odparuje, a reszta nieco zgęstnieje. Dodać 3/4 jabłek, gotować na małym ogniu około godziny, aż powstanie gęsta masa, często mieszając. Dodać resztę jabłek oraz cynamon, gotować dalej, aż i te jabłka się rozpadną. Napełnić masą zmoczony w wodzie płócienny woreczek, szczelnie zawiązać, formując masę tak, aby uzyskała kształt sera klinka. Ułożyć na desce, przykryć drugą deską i obciążyć. Po 2 dniach wyjąć jabłkowy "ser" z woreczka, owinąć w gazę, zawiązać i zawiesić na parę dni w przewiewnym miejscu, aby obsechł. Odwinąć z gazy i pokroić w plastry.



Categories: The Bread Feed

Master Recipe with Fresh Flour (Baker’s Field Fresh Flour Giveaway)

Artisan Bread in 5 - March 1, 2018 - 6:13am

If you are under the impression that flour has no taste, it may just because you haven’t tried fresh flour. I know it is an odd concept that flour would be “fresh,” since we’re used to buying bags that have an exceptionally long expiration date. But, when you make a loaf of bread with flour that was just milled it is so much sweeter and more flavorful. Milling grains at home has been on the rise for a few years and many of our readers already do, so they know of what I speak, but for the rest of us (me included), this is a new discovery. I love bread, obviously, and love it made with all kinds of flour, but this is a real treat and one I am so excited to share with you.

I went to an event at Baker’s Field Flour and Bread here in Minneapolis and was completely blown away by what I heard and ate. I met the farmers (Penner and Peterson Farms) who grew this wheat, right here in Minnesota and they could not be more passionate about their crops and the bread that results from their work in the fields.

Baker’s Field Flour & Bread is returning stone-milling to the Mill City (Minneapolis was built on the grain industry), because our region grows an incredible variety of grains, so it just makes sense to mill those grains into flour in our hometown.

As a world class baker, Steve, the owner of the mill, knows the importance of good flour. And the local farmers know the importance of good wheat. By connecting the bakers’ demand for quality flours with the farmers’ desire to grow breeds of grains with unique flavors, Baker’s Field Flour & Bread is producing delicious flour. By stone-milling those local whole grains into FRESH flour, they are an integral part of the bread revival happening across America.

I was so excited that I asked Steve to partner with us on a giveaway, so that I can introduce more people to this incredible flavor. He will send 4pounds of flour to FIVE lucky winners. Due to the fact that this flour will be milled and shipped fresh, the giveaway is only open to people in the USA. Details of how to enter at the end of this post…*

First the recipe:

New Artisan Bread in Five Master recipe with Fresh Baker’s Field Flour and Bread BREAD Flour.

Typically our Master recipe from The New Artisan Bread in Five is made with All-purpose flour, but because this Fresh flour contains more bran and germ than the flours we are used to using, we need the extra gluten strength of a bread flour to get the same results. Otherwise we made no changes. Below is an abbreviated version of our recipe, for more details click here.

3 cups lukewarm water

1 tablespoon yeast

1 tablespoon kosher salt

2 pounds (907 grams) Baker’s Field Flour and Bread FRESH BREAD FLOUR (To purchase their flour click here)

Mix the water, yeast, salt and flour together in a 6-Quart Food-Storage Container with Lid using a Danish Dough Whisk, spoon or stand mixer with the paddle attachment.

Let the dough rise (with the lid open just a hair, to allow gas to escape) for about 2 hours. You’ve just made about 4 pounds of dough (enough for four 1-pound loaves), so you can make a loaf right away, but will be easier to handle after it has been refrigerated for a few hours or overnight. (It can be stored for up to 14 days and you can bake as you wish during that time.)

Take out a 1-pound piece of dough (about 1/4 of the dough)

Let it rest, loosely covered with plastic on a piece of parchment paper that is dusted with flour, for about 2 hours.

Use a Serrated Bread Knife or baker’s Bread Lame to slash the dough.

Preheat a Dutch Oven to 500°F.

Carefully put the bread into the preheated Dutch Oven, using the parchment paper as a sling to lower it in.

Bake covered for 20 minutes.

Uncover the pot and continue baking for about 15 more minutes.

Until it is a deep brown caramel color and nicely set.

Carefully remove from the pot, using a spatula. The parchment become brittle when baking, so you can’t lift it out by that alone.

Allow to cool completely before slicing or it may seem gummy.

Enjoy with butter!

*To enter to win a bag of Baker’s Field Flour and Bread FRESH BREAD FLOUR please follow BOTH @Breadin5 and @bakersfieldflourandbread on Instagram, then tag two friends on @breadin5 and we’ll select FIVE winners there.

All of our regular contest rules apply.

 

Subscribe to The Fresh Loaf aggregator